Ambulante Wohngemeinschaft Löhne

  • Betreiber: Bonitas Krankenpflege GmbH
  • Mietrendite: 3,30 %
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Nächste Großstadt: Bielefeld (25 km)

  • 20 Einzelpflegeapartments
  • Pachtvertrag: 20 Jahre + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Kaufpreise: 282.457,00 € bis 294.679,00 €
  • Zimmergrößen: 51,75 m² bis 53,99 m² (inkl. anteiliger Gemeinschaftsflächen)
  • Fertigstellung: voraussichtlich 1. Quartal 2023, spätestens 2. Quartal 2023

Wissenswertes über Löhne

Die Mit­tel­stadt Löh­ne liegt im Nord­os­ten von Nord­rhein-West­fa­len und ist mit ihren rund 40.000 Ein­woh­nern Teil des Krei­ses Her­ford. Der Kreis gehört zum ost­west­fä­li­schen Ver­dich­tungs­raum Güters­loh – Bie­le­feld – Her­ford – Min­den und wird einer­seits geprägt von einer all­ge­mei­nen Nähe zur Natur und ande­rer­seits von der Lage an der zen­tra­len Ver­kehrs­ach­se zwi­schen Ber­lin und Han­no­ver in Rich­tung Ruhr­ge­biet und Rhein­land sowie in die Nie­der­lan­de. Die­se Lage begüns­tig­te die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung der Regi­on, die heu­te über­re­gio­nal für die Her­stel­lung von Küchen­mö­beln bekannt ist.

Alle Infos zu der ambulanten Wohngemeinschaft

Direkt süd­lich des Löh­ner Innen­stadt­be­reichs ent­steht der­zeit das Gebäu­de für eine ambu­lant betreu­te Senio­ren-Wohn­ge­mein­schaft. Im Erd- und Ober­ge­schoss sind 20 Pfle­ge­apart­ments geplant. Das Wohn­kon­zept rich­tet sich dabei an Senio­ren, die eine Alter­na­ti­ve zur klas­si­schen sta­tio­nä­ren Pfle­ge suchen. Sou­ve­rä­ni­tät wird hier mit der Gebor­gen­heit einer rund­um ver­sorg­ten Gemein­schaft – inklu­si­ve Ess- und Auf­ent­halts­be­rei­chen mit Ter­ras­se und Gar­ten­be­reich – kom­bi­niert. So ent­steht eine glei­cher­ma­ßen bedarfs­ori­en­tier­te wie anspre­chen­de Ein­rich­tung, die als Pfle­ge­im­mo­bi­lie eine höchst attrak­ti­ve Anla­ge­mög­lich­keit für Inves­to­ren darstellt.

Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te liegt bei 3,30 % brut­to. Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 20 Jah­ren mit einer Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um wei­te­re 5 Jah­re geschlossen.

Der Betreiber: Bonitas Krankenpflege GmbH

Der Betrieb der neu­en Ein­rich­tung wird ver­ant­wor­tet von dem Fach­pfle­ge­dienst Boni­tas, der in der Regi­on stark ver­wur­zelt ist und hier der­zeit 20 ambu­lant betreu­te WGs zum Port­fo­lio zählt. Der Betrei­ber Boni­tas ist ein ambu­lan­ter Fach­pfle­ge­dienst, der pfle­ge- und hilfs­be­dürf­ti­ge Men­schen in ihrem Zuhau­se betreut. Das Ziel ist es, die Lebens­qua­li­tät der Pati­en­ten und ihrer Fami­li­en zu erhal­ten oder sogar zu ver­bes­sern. Boni­tas legt viel Wert dar­auf, dass im Ver­gleich zu klas­si­schen sta­tio­nä­ren Pfle­ge­ein­rich­tun­gen mit die­ser Wohn­form durch einen wesent­lich höhe­ren Per­so­nal­ein­satz die pfle­ge­ri­schen und haus­wirt­schaft­li­chen Leis­tun­gen bes­ser und indi­vi­du­el­ler gestal­tet wer­den kön­nen. Neben der ambu­lan­ten Pfle­ge von Men­schen in der eige­nen Woh­nung sind die eben­falls zum Port­fo­lio gehö­ren­den Senio­ren-Wohn­ge­mein­schaf­ten an 15 Stand­or­ten (plus einer WG für jun­ge Pfle­ge­be­dürf­ti­ge) eine logi­sche Ergän­zung und für die Bewoh­ner eine attrak­ti­ve Alter­na­ti­ve zum klas­si­schen Pfle­ge­heim. Die Wohn­ge­mein­schaf­ten ver­ste­hen sich dabei als ein Ange­bot an Men­schen, die im höhe­ren Lebens­al­ter pfle­ge- und betreu­ungs­be­dürf­tig sind – auch bis zum höchs­ten Pfle­ge­grad 5. Die Stand­or­te befin­den sich haupt­säch­lich im nord­öst­li­chen Nord­rhein-West­fa­len, zwei lie­gen im angren­zen­den Niedersachsen.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht. Die Anfra­ge eines Pfle­ge­plat­zes wird der Betrei­ber jeweils wohl­wol­lend prüfen.

Menü
Pflegeobjekt