Benediktuspark am Stift in Nörten-Hardenberg (bei Göttingen)

  • Betreiber: Benediktuspark Am Stift GmbH
  • Mietrendite: 3,60 %
  • Pre-Opening-Phase:entfällt

  • 69 Pflegeapartments (65 Einzelzimmer, 4 Doppelzimmer)
  • Kaufpreise: 190.353,00 € bis 271.658,00 €
  • Fertigstellung: bereits fertiggestellt (Oktober 2001, Sanierungsmaßnahmen 2020)

Eingebettet ins grüne Leinetal und umrahmt von den hügeligen Harz-Ausläufern liegt Nörten-Hardenberg. Die Universitätsstadt Göttingen befindet sich etwa 10 km südlich, Northeim etwa 10 km nördlich von Nörten-Hardenberg. Es besteht mit dem Bahnhof Nörten-Hardenberg ein Anschluss an die Zugstrecke zwischen Göttingen und Hannover/Harzrand. Darüber hinaus gibt es Busverbindungen in Richtung der Ortsteile sowie Göttingen und Northeim.

Der dem niedersächsischen Landkreis Northeim zugehörige „Benediktuspark am Stift“ wurde 2001 fertiggestellt und 2020 vollumfänglich saniert. Die Verwaltung befindet sich in dem Stiftsgebäude, die operative Pflege erfolgt in dem damit verbundenen Bestandsgebäude. Für das kommende Jahr 2022 ist ein separat gelegener Neubau von weiteren 27 Pflegeapartments vorgesehen.

Das Haus wird von der Familie Manneck betrieben, die seit Jahrzehnten mehr als 10 Pflegeeinrichtungen in Norddeutschland betreibt. Der Betrieb der einzelnen Objekte liegt in jeweils eigenständigen Gesellschaften, so dass jede Gesellschaft für sich alleine steht und haftet.

Kaptitalanlage mit hoher anfänglicher Mietrendite von 3,60 %

Die anfängliche Mietrendite liegt bei 3,60 % brutto. Die Laufzeit des Mietvertrages hat bereits begonnen (01. März 2014 bis 28. Februar 2031). Eine Laufzeitverlängerung bis 31. Dezember 2044 ist möglich. Eine Pre-Opening-Phase entfällt. Die erste Mietzahlung erfolgt nach Kaufpreiszahlung.

Menü
Pflegeobjekt