GemeindeSeniorenhaus Warmensteinach

  • Betreiber: VIVERE Landhaus GmbH
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,30 %

  • 60 Einzelpflegeapartments
  • Fertigstellung: 01.07.2018, sofortige Mieteinnahme
  • Kaufpreise Pflege: 175.059,64 € bis 191.858,53 €
  • Kaufpreise: 141.971,16 € bis 160.191,63 €

Der Luft­kur­ort War­men­stein­ach ist eine Gemein­de im ober­frän­ki­schen Land­kreis Bay­reuth. Die Stadt Hof liegt ca. 42 km nörd­lich von War­men­stein­ach und ist mit dem Auto über die A 9 in ca. 45 Minu­ten erreicht. Die moder­ne Wirtschafts‑, Kon­gress- und Uni­ver­si­täts­stadt Bay­reuth ist ca. 20 km ent­fernt. Glas­mu­se­um, Frei­land­mu­se­um, Bau­ern­hof­mu­se­um und dazu Natur pur – in War­men­stein­ach wird Erleb­nis und Erho­lung großgeschrieben.

Hier ist das „Gemein­de­Se­nio­ren­haus War­men­stein­ach“ ent­stan­den — ein Wohn­park mit 60 Ein­zel­pfle­ge­apart­ments auf ins­ge­samt 3 Stock­wer­ken. Das Gebäu­de wird unter­glie­dert in 5 Haus­ge­mein­schaf­ten zu drei­mal 13 Bewoh­nern, ein­mal 12 Bewoh­nern und ein­mal 9 Bewohnern.

Jedes Ein­zel­a­part­ment ver­fügt über ein eige­nes Bade­zim­mer, einen Anschluss für TV und Tele­fon, eine Per­so­nal­ruf­an­la­ge sowie eine klei­ne Sitz­ecke. Die Zim­mer sind wei­ter­hin mit einem Pfle­ge­bett, Nacht­tisch und Ein­bau­schrank möbliert – die Bewoh­ner kön­nen auch eige­ne Klein­mö­bel mit­brin­gen, um das Apart­ment wohn­lich zu gestal­ten. Im Außen­be­reich wird ein Gar­ten für demen­zi­ell ver­än­der­te Men­schen ange­legt, die sich hier ohne Ein­schrän­kun­gen frei bewe­gen kön­nen. Die Außen­an­la­ge wird so gestal­tet, dass sie sich opti­mal in das bereits land­schaft­lich reiz­vol­le Umfeld — wie zum Bei­spiel den angren­zen­den Kur­park — inte­griert. Das Gebäu­de wur­de nach dem Ener­gie­ef­fi­zi­enz­haus-Stan­dard 55 erbaut.

Der Betrei­ber, die VIVERE Land­haus GmbH, arbei­tet mit erfah­re­nen Fach­leu­ten der Pfle­ge­bran­che zusam­men. Beson­de­rer Wert wird auf ein pfle­ge­risch qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Ange­bot und Kon­zept gelegt. Er betreibt bereits eine wei­te­re Ein­rich­tung in Bindlach.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum, sofern die­ses nicht bezo­gen ist, ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht, andern­falls eine bevor­zug­te Bele­gung in einem der nächs­ten frei wer­den­den Apart­ments des Betrei­bers. Dies gilt für den Käu­fer und sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 25 Jah­ren mit Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um wei­te­re 2 x 5 Jah­re geschlos­sen. Das Haus wur­de im Juli 2018 an den Betrei­ber über­ge­ben und war schnell voll belegt. Die Pre-Ope­ning-Pha­se beträgt 4 Mona­te. Ab dem 5. Monat erhält der Erwer­ber sei­ne Miet­ein­nah­men. Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,30 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr liegt bei 23,80 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge bei monat­lich 0,25 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Das Inven­tar in Höhe von 7.800 € pro Pfle­ge­platz wird bei der steu­er­li­chen Abschrei­bung mit 10 % jähr­lich berück­sich­tigt. Für die­sen Betrag fällt kei­ne Grund­er­werb­steu­er an. Die­se beträgt in Bay­ern 3,5 %.

Menü
Pflegeobjekt