Malteserstift St. Elisabeth, Erlangen

  • Betreiber: Malteser Waldkrankenhaus Erlangen gemeinnützige GmbH
  • 20 Jahre Pachtvertrag + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,15 %

  • 102 Einzelpflegeapartments, 24 betreute Wohnungen
  • Fertigstellung: voraussichtlich Juli 2020
  • Kaufpreise Pflege: 175.059,64 € bis 191.858,53 €
  • Kaufpreise Betr. Wohnen: 227.995,00 € bis 280.340,00 €

Die Universitätsstadt Erlangen liegt in Mittelfranken ca. 20 km nördlich von Nürnberg. Sie ist Teil der Europäischen Metropolregion Nürnberg und bildet zusammen mit den Städten Nürnberg und Fürth eines der 30 Oberzentren im Freistaat Bayern. Leben, wo andere Urlaub machen – Mittelfranken erfreut sich höchster Lebensqualität. Über die nahe gelegenen Autobahnen A 3 und A 73 sind die umliegenden Städte schnell zu erreichen. Vom Erlanger Bahnhof aus bestehen sehr gute Zugverbindungen in die nähere Umgebung sowie zu weiter entfernten Zielen. Der Nürnberger Flughafen ist ca. 30 Autominuten entfernt. Erlangen gehört zu den Top 10 der Städte mit dem höchsten Kaufkraftdurchschnitt Deutschlands. Der moderne Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort ist Sitz vieler international agierender Unternehmen. So gilt Erlangen als bedeutendster Standort des Global Players Siemens AG.

Das moderne Malteserstift St. Elisabeth in Erlangen entsteht auf einem ca. 4.400 m² großen Grundstück in der Rudelsweiherstraße. Einige Gehminuten entfernt finden Naturfreunde schöne Wander- und Spazierwege. Den täglichen Bedarf an Lebensmitteln deckt ein großer Supermarkt, der zu Fuß erreichbar ist. Die nahe gelegene Bushaltestelle bringt die Bewohner schnell in die Erlanger City mit ihrer gemütlichen Altstadt. Hier findet man alle Einkaufsmöglichkeiten, Cafés, Restaurants, Freizeit- und Kultureinrichtungen und Arztpraxen. Das „Malteserstift St. Elisabeth“ erstreckt sich über 4 Geschosse und ist modern und barrierefrei ausgestattet. Die Einrichtung verfügt über wohnliche Einzelzimmer (mit eigenem Bad), Aufenthalts- und Andachtsräume, Bibliothek, Internetcafé, Cafeteria und Terrasse.  Es wird drei Leistungsbereiche geben: vollstationäre Pflege, Kurzzeitpflege und Wohnen mit Service.

Träger der Malteserstiftes St. Elisabeth ist die Malteser Waldkrankenhaus Erlangen gGmbH mit Sitz in Erlangen. Die Gesellschaft betreibt in Erlangen das Waldkrankenhaus St. Marien, welches direkt neben dem Malteserstift St. Elisabeth liegt. Zudem befinden sich im Ort zwei Wohn- und Pflegeeinrichtungen. Der Malteserorden ist seit mehr als 900 Jahren in den sozialen und medizinischen Bereichen tätig und leistet humanitäre Hilfe. In Deutschland sind die Malteser mit über 35.000 Mitarbeitern mehr als sechshundertmal vertreten mit Einrichtungen der Altenhilfe, mit Krankenhäusern, mit Rettungswachen, als Anbieter ambulanter Pflege- und Betreuungsdienste sowie in der Jugendarbeit. Sie fahren Krankentransporte, betreuen pflegebedürftige Menschen, begleiten Sterbende oder helfen bei Katastrophen im In- und Ausland.

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, ansonsten eine bevorzugte Belegung für ein anderes frei werdendes Apartment des Betreibers. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Der Pachtvertrag wurde mit der Betreibergesellschaft über eine Laufzeit von 20 Jahren + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption geschlossen. Die Pre-Opening-Phase beträgt 4 Monate. Die erste Mietzahlung erhalten Sie voraussichtlich am 01.12.2020. Die anfängliche Mietrendite beträgt 4,15 %. Die Verwaltergebühr beträgt 21,00 € (inkl. USt.) im Monat und die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage liegt bei jährlich 0,25 € je m² der mietrelevanten Gesamtfläche. Das Inventar von 6.500 € für die Pflegeapartments bzw. 4.000 € für die betreuten Wohnungen wird bei der steuerlichen Abschreibung mit 10 % jährlich berücksichtigt. Für diesen Betrag fällt keine Grunderwerbsteuer an. Diese liegt aktuell in Bayern bei 3,5 %.

Menü
Pflegeobjekt