Pflegezentrum „Jürgens Hof“ in Herne

  • Betreiber: Vital Wohnen Holding GmbH
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 1 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: 4,10 %

  • 80 Einzelpflegeapartments, 17 Service Wohnungen, Service-Wohnanlage mit 34 Service Wohnungen
  • Kaufpreise: 159.755,00 € bis 444.866,00 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 4. Quartal 2020

Die Stadt Her­ne liegt zen­tral im Ruhr­ge­biet Nord­rhein-West­fa­lens, zählt rund 161.000 Ein­woh­ner und weist — nach Mün­chen und Ber­lin — die größ­te Bevöl­ke­rungs­dich­te aller Städ­te in Deutsch­land auf. In Fol­ge der Indus­tria­li­sie­rung und des Berg­baus wur­de aus ver­schie­de­nen klei­ne­ren Ansied­lun­gen inner­halb weni­ger Jah­re die leben­di­ge Berg­bau- und Indus­trie­stadt Her­ne, zu der seit 1975 auch Wan­ne-Eickel gehört. Her­ne ver­fügt über ein gut aus­ge­bau­tes Ver­kehrs­netz. Durch das Stadt­ge­biet Her­ne füh­ren die Bun­des­au­to­bah­nen 42 (Kamp-Lint­fort – Dort­mund) und 43 (Müns­ter – Wup­per­tal), die Bun­des­stra­ße 226 Bochum-Gel­sen­kir­chen ver­läuft durch das west­li­che Stadt­ge­biet. Fer­ner betreibt die Stadt zwei Bahn­hö­fe – den Bahn­hof Her­ne sowie den Haupt­bahn­hof Wan­ne-Eickel – und ermög­licht sowohl regio­na­le Ver­bin­dun­gen als auch die Erreich­bar­keit im Fern­ver­kehr. Der Stand­ort zeich­net sich zudem durch einen hohen Bedarf an Pfle­ge­plät­zen aus. Der Anteil der ab 80-Jäh­ri­gen steigt — Berech­nun­gen zufol­ge — in Her­ne von 6,3 % (2013) auf 7,4 % (2030). Die Anzahl der Pfle­ge­be­dürf­ti­gen erhöht sich dort von 6.392 (2013) auf 6.928 (2030)

Auf einem ehe­ma­li­gen Sport­platz­ge­län­de in Her­ne-Horst­hau­sen ent­steht das Pfle­ge­zen­trum „Jür­gens Hof“. Der moder­ne Neu­bau wird mit 80 kom­for­ta­blen und bar­rie­re­frei­en Ein­zel­pfle­ge­apart­ments errich­tet, die jeweils über ein eige­nes Bad ver­fü­gen. Zudem ent­ste­hen im 3. Ober­ge­schoss 17 Wohn­ein­hei­ten. Jeder Wohn­grup­pe ist ein Gemein­schafts­raum mit Wohn­kü­che und Bal­kon zuge­ord­net. Die­se sind bereits ver­kauft. Neben dem Pfle­ge­zen­trum wird eine Ser­vice-Wohn­an­la­ge errich­tet, auf­ge­teilt in zwei Wohn­häu­ser (Haus Nr. 65 und 67). Ins­ge­samt 34 Woh­nun­gen mit unter­schied­li­chen Wohn­flä­chen ermög­li­chen senio­ren­ge­rech­tes Woh­nen, ergänzt durch ein pro­fes­sio­nel­les Ser­vice­an­ge­bot, wel­ches nach Bedarf abge­ru­fen wer­den kann. Außer­dem ent­ste­hen diver­se Car­ports, Gara­gen und Stellplätze.

Der Betrei­ber, die Vital Woh­nen Hol­ding GmbH, ist eine Toch­ter­fir­ma der Fir­men­grup­pe Mohring. Die Fir­men­grup­pe Mohring ist ein seit 1996 täti­ger, pri­va­ter Betrei­ber von Pfle­ge­ein­rich­tun­gen. Sie betreibt mitt­ler­wei­le sechs voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge­ein­rich­tun­gen sowie eine Tages­pfle­ge­ein­rich­tung und einen ambu­lan­ten Pfle­ge­dienst im Raum Dort­mund, Kreis Unna und in Iser­lohn. Zusätz­lich wird Betreu­tes Woh­nen und Senio­ren-Wohn­ge­mein­schaf­ten angeboten.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht für die­se Ein­rich­tung. Damit erhöht sich im Bedarfs­fall die schnel­le Ver­füg­bar­keit eines Pfle­ge- und Betreu­ungs­plat­zes erheb­lich. Das bevor­zu­ge Bele­gungs­recht gilt für den Eigen­tü­mer selbst und für sei­nen Ehepartner.

Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,10 % brut­to. Die Lauf­zeit des Miet­ver­tra­ges beläuft sich auf 25 Jah­re mit einer Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um wei­te­re 5 Jah­re. Die Fer­tig­stel­lung wird vor­aus­sicht­lich im 4. Quar­tal 2020 erfol­gen. Die Pre-Ope­ning-Pha­se umfasst 3 Mona­te für die Pfle­ge­apart­ments und 4 Mona­te für die betreu­ten Woh­nun­gen, sodass Sie die ers­te Miet­zah­lung vor­aus­sicht­lich im 1. Quar­tal 2021 erhal­ten. Die monat­li­che Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 8,50 €/Einheit (inkl. USt.); die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei monat­lich 5,00 € pro Pfle­ge­apart­ment bzw. 0,20 €/m² pro Ser­vice Woh­nung in der Wohn­an­la­ge. Das Bun­des­land Nord­rhein-West­fa­len erhebt eine Grund­er­werb­steu­er von 6,5 %.

Menü
Pflegeobjekt