PRO8®- Pflegezentrum Bedburg

  • Betreiber: Heinrichs-Gruppe (erfahrener und bonitätsstarker Betreiber)
  • Mietrendite: 4,00 bis 4,17 %
  • 19 Jahre Pachtvertrag (bis zum 31.12.2038) + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption

  • 54 Einzelpflegeapartments und acht Doppelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 223.680,00 € bis 299.900,00 €
  • Baujahr: 2008 – sofortige Mieteinnahme

Bedburg ist eine Stadt im Rheinland in Nordrhein-Westfalen mit rund 25.000 Einwohnern. Sie gehört zum Rhein-Erft-Kreis im Regierungsbezirk Köln. Mit der A 61 verfügt Bedburg über einen eigenen Autobahnanschluss, der die Stadt mit den Großstädten Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen verbindet. Alternativen bieten der erneuerte Bahnhof sowie die Flughäfen von Köln/Bonn und Düsseldorf Airport, die nur rund 50 bis 60 Kilometer entfernt liegen. Mit Blick auf das Ende des Braunkohletagebaus investiert die Stadt massiv in erneuerbare Energien. Bedburg ist z.B. am Windpark Königshovener Höhe beteiligt, der sich auf einer rekultivierten Fläche des Tagebaus Garzweiler befindet. Viele Firmen haben zudem im Industrie- und Gewerbepark „Mühlenerft“ in Bedburg/Bergheim ihren Sitz. In Zukunft plant die Stadt mit der RWE, diese Fläche um etwa das Doppelte zu erweitern. Damit wird es zu einem der größten Industriegebiete in der Region wachsen. Der Standort zeichnet sich durch einen hohen Bedarf an Pflegeplätzen aus. Der Anteil der ab 80-Jährigen steigt im Rhein-Erft-Kreis von 4,9 % (2013) auf 8,0 % (2030). Die Anzahl der Pflegebedürftigen erhöht sich dort von 13.855 (2013) auf 20.395 (2030).

Das PRO8®-Pflegezentrum Bedburg liegt im südlichen Stadtteil Bedburg-Blerichen am östlichen Rand eines organisch gewachsenen Wohngebietes. Die Einrichtung gliedert sich hervorragend in die Nachbarschaft, größtenteils bestehend aus 2- bis 3-stöckigen Mehr- und Einfamilienhäusern, ein. Die 62 Pflegeapartments bestehend aus 54 geräumigen Einzelzimmern und acht großzügig geschnittenen Doppelzimmern bieten 70 Bewohnern ein Zuhause und verfügen neben einer modernen Ausstattung jeweils über ein behindertengerechtes Badezimmer mit WC, ebenerdiger Dusche sowie Ablagen und Handläufen. Versorgt werden die Bewohner von der hauseigenen Küche. Zudem stehen ihnen mehrere variable Aufenthaltsräume zur Verfügung. Eine Besonderheit ist die gesichert angelegte Gartenanlage, die insbesondere Bewohnern mit demenzieller Erkrankung einen autonomen, geschützten Ausflug ins Grüne ermöglicht.

Der Betreiber, die Heinrichs Gruppe, wurde 1993 von Karin und Johannes Heinrichs gegründet und ist seitdem zu einem der führenden Anbieter von Pflegeleistungen in der Region Aachen – Düsseldorf – Köln gewachsen. Mehr als 1.000 Mitarbeiter an 10 Standorten sind in den einzelnen Geschäftsfeldern Betreutes Wohnen, Tagespflege, Servicewohnen sowie ambulanter und stationärer Pflege tätig. Seit 2007 hat die Heinrichs Gruppe unter anderem bereits fünf PRO8®-Einrichtungen errichtet. Durch die Auszeichnung mit dem Innovationspreis der Region Aachen fand dieses richtungsweisende Gebäudekonzept auch internationale Beachtung. Die speziellen Einrichtungen bieten Menschen mit einer Demenzerkrankung durch eine revolutionäre Gebäudestruktur eine ganz neue Form der Lebensqualität und Selbstständigkeit in ihrem Alltag. Sie können in einem vollkommen hindernisfreien Wohnbereich leben, der durch großzügige beschützte Laufflächen eine Reizüberflutung vermeidet. Speziell ausgebildetes Fachpersonal betreut die Bewohner rund um die Uhr und gewährleistet mit zielgerichteten Angeboten eine optimale Pflege. Hier finden Sie einen Link zur Internetseite des Betreibers:

Heinrichs Gruppe

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, andernfalls eine bevorzugte Belegung in einem der nächsten frei werdenden Apartments des Betreibers. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Der Pachtvertrag wurde mit der Betreibergesellschaft über eine Laufzeit von 19 Jahren (bis zum 31.12.2038) mit Verlängerungsoption um weitere 2 x 5 Jahre geschlossen. Eine Pre-Opening-Phase entfällt. Sie erhalten daher nach der Kaufpreiszahlung sofort Ihre Miete. Die anfängliche Mietrendite liegt bei 4,00 bis 4,17 %. Die Verwaltergebühr beträgt 25,00 € (inkl. USt.) im Monat, die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage liegt bei monatlich 0,25 € je m² der mietrelevanten Gesamtfläche. Die Grunderwerbsteuer ist aktuell in Nordrhein-Westfalen mit 6,5 % festgelegt.

Menü
Pflegeobjekt