Seniorenzentrum Haus Rosemarie

  • Betreiber: Hans-Jürgen und Rosemarie Brunngraber Betriebs-GbR
  • Mietrendite: 3,50 %
  • KfW-55 Förderung

  • 105 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 175.905,00 € bis 258.959,00 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 1. Quartal 2023

Seniorenresidenz zwischen Ruhrgebiet und den Niederlanden

Veen ist ein Ortsteil der Gemeinde Alpen in Nordrhein-Westfalen. Die Gemeinde Alpen verzeichnet rund 1.887 Einwohner in einem überwiegend land- und forstwirtschaftlich geprägten Gemeindegebiet. Alpen verfügt zudem über eine hervorragende Infrastruktur. Eine ideale Verkehrsanbindung mit den Autobahnen A57 und A42 in die angrenzenden Niederlande und die Ballungszentren des Ruhrgebiets ist vorhanden. Das Gemeindegebiet Alpen ist Standort für ca. 500 Unternehmen aus den Bereichen Handel, Handwerk und Industrie.

Fürsorgendes Ambiente mit hohem Wohnkomfort

Das Seniorenzentrum Haus Rosemarie wird für Menschen ausgerichtet, die Geronto-Psychiatrische Pflege und Betreuung benötigen. Diese neue Einrichtung strebt ein fürsorgliches Zuhause mit hochqualifizierter Versorgung und vorbildlicher Betreuung an. Jeder Bewohner verfügt über seinen eigenen persönlichen Bereich. Alle Räume verfügen über großflächige Fenster, sodass es überall angenehm hell ist. Große Fensterflächen und Glastüren zur Terrasse hin machen die geräumige Cafeteria im Erdgeschoss zu einem der attraktivsten Aufenthaltsorte im Haus. Auf allen drei Etagen gibt es Mehrzweck- und Aufenthaltsräume für gemeinsame Mahlzeiten, kleine Veranstaltungen oder persönliche Gespräche. Die Einzelzimmer bieten ausreichend Platz um auch dort Besuch zu empfangen. Jedes Zimmer ist mit einem eigenen Badezimmer ausgestattet. Vom Aufenthaltsraum im Erdgeschoss aus gelangt man direkt auf eine einladende Sonnenterrasse. Daran erschließt sich ein stattlicher Garten rund um einen schön angelegten Teich.

Der Betreiber: Familiengeführtes Unternehmen

Der Betreiber des Seniorenzentrums ist ein familiengeführtes Unternehmen. Das Seniorenzentrum Haus Rosemarie, das Geronto-Psychiatrische Pflege- und Betreuungszentrum Haus Sebastian sowie die Geronto-Psychiatrische Pflege- und Betreuungseinrichtung Haus Schöneck in Sonsbeck-Labbeck stehen unter der Trägerschaft der G.P.A. Brunngraber. Gründer und Betreiber der Einrichtungen sind die Eheleute Hans-Jürgen und Rosemarie Brunngraber.

Bevorzugtes Belegungsrecht für den Investor und direkte Familienangehörige

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum ein bevorzugtes Belegungsrecht des Betreibers. Damit erhöht sich im Bedarfsfall die schnelle Verfügbarkeit eines Pflege- und Betreuungsplatzes erheblich. Das bevorzugte Belegungsrecht gilt für den Eigentümer selbst und für dessen Familienangehörige ersten Grades.

Hohe anfängliche Mietrendite von 3,50%

Die anfängliche Mietrendite liegt bei 3,50 % brutto. Die Laufzeit des Mietvertrages beträgt 25 Jahre mit einer Verlängerungsoption um weitere 1 x 5 Jahre. Der Bau soll voraussichtlich im 1. Quartal 2023 fertiggestellt werden. Die erste Mietzahlung erfolgt 4 Monate nach der Übergabe. Das Mietverhältnis beginnt voraussichtlich am 01.10.2022.

Zusätzliche Renditemöglichkeit dur KfW-Tilgungszuschuss und KfW-55-Darlehen

Wie bereits oben erwähnt, haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit bis zu 120.000 € und ab 0,57 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 15 % auf die Darlehenssumme – max. 18.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm:

KfW-Effizienzhaus

Menü
Pflegeobjekt