Seniorenzentrum Mittelmosel Zell

  • Katharina Kasper ViaSalus GmbH
  • 20 Jahre Pachtvertrag + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite Pflegeapartments: 4,70 % / Betreutes Wohnen 4,50 %

  • 85 stationäre Pflegeplätze, 16 Betreute Wohnungen
  • Kaufpreise: 130.734,70 € bis 192.592,74 €
  • Fertigstellung vsl. Juni 2017

Das Seniorenheim als Wertanlage

Inmitten der Moselhalbinsel befindet sich das neue Seniorenzentrum Mittelmosel in Zell. Auf rund 5.500 Quadratmetern entstehen in Blickweite zur Moselschleife insgesamt 85 moderne Pflegeapartments sowie 16 Betreute Wohnungen und ein Tagespflegebereich für weitere 12 Personen.

Betreiber des Seniorenheims ist die Katharina Kasper ViaSalus GmbH, die zur Dernbacher Gruppe gehört. Die Unternehmensgruppe beschäftigt knapp 6.000 Mitarbeiter an über 100 Standorten und betreibt ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Kindergärten sowie weitere soziale Einrichtungen. Der Betreiber bietet seinen zukünftigen Bewohnern in diesem Hause Pflegeapartments, betreute Wohnungen und eine Tagespflege an. Mit seinem breiten Dienstleistungsangebot erfüllt der Standort die Anforderungen an eine moderne Pflegeeinrichtung. Die Seniorinnen und Senioren wohnen ausschließlich in großzügigen Einzelzimmern. In einem geräumigen Aufenthaltsraum mit Küche hat jede Wohngruppe genügend Platz um sich zu entfalten. Besonders hervorzuheben ist die optimale medizinische Versorgung durch das benachbarte Krankenhaus, welches vom gleichen Betreiber unterhalten wird. Die Konzentration auf modernes Management, gepaart mit christlicher Tradition und individueller Betreuung, macht den Erfolg dieser Gruppe aus.

Die anfängliche Mietrendite des Pflegeheims in Zell beträgt 4,70 % für die Apartments und 4,50 % für die betreuten Wohnungen. Der Pachtvertrag wurde über eine Laufzeit von 20 Jahren + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption geschlossen. Die Verwaltergebühr beträgt 23,80 € (inkl. USt.) im Monat und die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage liegt bei monatlich 3,00 € pro m² der mietrelevanten Gesamtfläche im Jahr. Das Inventar von 6.000 € wird bei der steuerlichen Abschreibung mit 10 % jährlich berücksichtigt.

Der Investor erhält für sein erworbenes Pflegeapartment, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, andernfalls eine bevorzugte Belegung in einem der nächsten frei werdenden Apartments in der Einrichtung. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Bilder zum Seniorenheim

Seniorenheim als Wertanlage

Menü
Pflegeobjekt