Seniorenzentrum Osterfeld

  • Betreiber: Seniorenzentrum Osterfeld GmbH
  • Mietrendite: 3,70 %
  • Pachtvertrag: bis 17. Mai 2040 + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption

  • 107 Pegeapartments, 3 Funktionsräume (135 Betten)
  • Kaufpreise: 161.745,00 € bis 293.619,00 €
  • Fertigstellung: bereits fertiggestellt

Die Einheitsgemeinde Schiffdorf mit ihren 14.744 Einwohnern (Stand 30.09.2020) gehört zum niedersächsischen Landkreis Cuxhaven. Sie befindet sich rund 6 km östlich von Bremerhaven, etwa 40 km südlich von Cuxhaven und rund 100 km westlich von Hamburg. Die Gemeinde Schiffdorf ist im Zuge der Verwaltungs- und Gebietsreform am 01.03.1974 entstanden. Die bis dahin selbstständigen Gemeinden Bramel, Geestenseth, Laven, Schiffdorf, Sellstedt, Spaden, Wehdel und Wehden wurden zur Einheitsgemeinde Schiffdorf zusammengeschlossen. Der überwiegend ländlich geprägte Ort ist umgeben von idyllischen Wiesenlandschaften, Natur- und Landschaftsschutzgebieten mit Seen, Kanälen und kleinen Flüssen. Gleichzeitig bietet er städtischen Charakter durch schöne Wohngebiete, erneuerte Dorfkerne, historische Bauten, ein großes Einkaufszentrum sowie zwei große Gewerbegebiete. Die einzelnen Ortschaften sind per Bus und Bahn mit dem Oberzentrum Bremerhaven verbunden. Zudem besteht ein direkter Anschluss an die BAB Bremen-Cuxhaven sowie eine Bahnanbindung in Bremerhaven.

Der Bestandsbau des „Seniorenzentrum Osterfeld“ befindet sich in der Heinrich-Mahler-Straße 1+3 und umfasst zwei durch einen Gang verbundene Häuser, die auf einer Gesamtbruttogrundfläche von rund 6.310 Quadratmetern stehen. Auf drei barrierefrei gestalteten Ebenen bieten 107 Apartments in der stationären Pflege Platz für 135 Betten, zusätzlich gibt es 3 Funktionsräume. Bei der Innenausstattung wurde viel Wert auf eine harmonische Atmosphäre gelegt. Fahrstühle – zwei in Haus 1, einer in Haus 2 – gewährleisten sicher und bequem den Wechsel in die jeweiligen Stockwerke. Für die Speisenversorgung steht eine professionell ausgestattete Küche zur Verfügung. Auf jeder Ebene befinden sich Pflegebäder und Arbeitsräume. Der attraktiv gestaltete Außenbereich bietet einen großen, ebenfalls barrierefrei zugänglichen Garten und schöne Terrassen.

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum ein bevorzugtes Belegungsrecht. Das bevorzugte Belegungsrecht gilt für den Investor selbst und für seine nächsten Angehörigen in dieser Einrichtung.

Der Pachtvertrag läuft mit der Betreibergesellschaft bis zum 17. Mai 2040, mit einer Verlängerungsoption um weitere 2 x 5 Jahre. Die erste Mietzahlung erhalten Sie zum 1. des Monats, der auf die Fertigstellung und Übergabe der zusätzlichen 3 Zimmer folgt, voraussichtlich ab 01. Juni 2021.

 

 

Menü