Seniorenzentrum Weende Göttingen

  • Betreiber: cosiq GmbH
  • Mietrendite: ab 3,80 %
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 5 Jahre Verlängerungsoption

  • 65 Einzelpflegeapartments, 8 betreute Wohnungen
  • Kaufpreise Pflege:  172.708,00 € bis 273.670,00 €
  • Kaufpreise betr. Wohnen: 310.075,00 € bis 466.220,00 €
  • Fertigstellung: bereits fertig gestellt in 2006

Göt­tin­gen ist eine Uni­ver­si­täts­stadt in Süd­nie­der­sach­sen. Mit einem Anteil von rund 20 Pro­zent Stu­den­ten an der Bevöl­ke­rung ist das städ­ti­sche Leben stark vom Bil­dungs- und For­schungs­be­trieb der Georg-August-Uni­ver­si­tät, der ältes­ten und größ­ten Uni­ver­si­tät Nie­der­sach­sens, geprägt. Göt­tin­gen hat rund 119.000 Ein­woh­ner und liegt 50 km von Kas­sel ent­fernt. Des Wei­te­ren ist Göt­tin­gen mit der Sar­to­ri­us AG, einem bör­sen­no­tier­ten Phar­ma- und Labor­zu­lie­fe­rer, sowie der Otto­bock Fir­men­grup­pe als Kom­pe­tenz-Zen­trum für inno­va­ti­ve Ortho­pä­die­tech­nik, ein star­ker Wirt­schafts­stand­ort. Göt­tin­gen ver­fügt über eine sehr gute Kauf­kraft (pro Ein­woh­ner: 24.983 €), was einen wich­ti­gen Indi­ka­tor für die Wirt­schafts­kraft einer Regi­on darstellt.

Der Betrei­ber cosiq GmbH mit Sitz in Ber­lin, wur­de Anfang 2016 von Bernd Rothe gegrün­det. Seit­her wur­den die Dienst­leis­tun­gen der Hol­ding mit ihrer Exper­ti­se und Erfah­rung im Pfle­ge­seg­ment stark nach­ge­fragt. Die cosiq GmbH hat sich auf die Ent­wick­lung, Restruk­tu­rie­rung und den Betrieb von inte­gra­ti­ven Pfle­ge- und Wohn­for­men spe­zia­li­siert. Unter ihrem Dach ver­bin­den sich neu­es­te Model­le für das »Woh­nen mit Ser­vice« mit ambu­lan­ter und sta­tio­nä­rer Pfle­ge, Fach­pfle­ge sowie alter­na­ti­ven Betreu­ungs­for­men. Dabei liegt der Fokus auf der Rea­li­sie­rung öko­no­misch sinn­vol­ler und sozi­al ver­tret­ba­rer Pro­jek­te. Ziel ist es, Wohn- und Pfle­ge­ein­rich­tun­gen zu ent­wi­ckeln, die in den kom­men­den Jah­ren den kom­ple­xen Her­aus­for­de­run­gen und Ver­än­de­run­gen des Mark­tes finan­zi­ell, recht­lich und orga­ni­sa­to­risch standhalten.

Das Gebäu­de der Senio­ren­ein­rich­tung im Stadt­teil Ween­de liegt in einem Wohn­ge­biet mit 1 — 2‑Familienhäusern. Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist der lie­be­voll ein­ge­rich­te­te und begrün­te Innen­hof sowie die vie­len Bal­ko­ne, die von fast allen Zim­mern begeh­bar sind. Boden­tie­fe Fens­ter las­sen viel Licht in alle Räu­me. Die Beliebt­heit der Senio­ren­wohn- und Pfle­ge­ein­rich­tung spie­gelt sich in der lan­gen War­te­lis­te und der über­durch­schnitt­li­chen Bele­gungs­quo­te von 98 % wie­der. Der Pfle­ge­lot­se der Ver­ei­nig­ten Kran­ken­kas­sen hat der Qua­li­tät der Pfle­ge in die­ser Ein­rich­tung die Note 1,1 erteilt.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum, sofern die­ses nicht bezo­gen ist, ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht, andern­falls eine bevor­zug­te Bele­gung in einem der nächs­ten frei wer­den­den Apart­ments des Betreibers.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 25 Jah­ren plus 5 Jah­re Ver­län­ge­rungs­op­ti­on geschlos­sen. Da es sich um ein Bestands­ob­jekt han­delt, erhal­ten Sie nach Kauf­preis­zah­lung direkt Ihre Mie­te. Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 3,80 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 30,00 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei jähr­lich 2,00 € je m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Die Grund­er­werb­steu­er liegt in Nie­der­sach­sen aktu­ell bei 5,0 %.

Menü
Pflegeobjekt