Wohnpark für Senioren, Bad Bergzabern

  • Betreiber: Convivo Wohnpark GmbH
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,29 %

  • 24 Einzelpflegeapartments, 61 betreute Wohnungen, 1 Tagespflege
  • Fertigstellung: voraussichtlich 4. Quartal 2020
  • Kaufpreise: 148.692,98 € bis 319.187,62 €

Die Kur­stadt Bad Bergzabern liegt umge­ben von Wein­dör­fern im rhein­land-pfäl­zi­schen Land­kreis Süd­li­che Wein­stra­ße, etwa 8 km nörd­lich der fran­zö­si­schen Gren­ze. Über gut aus­ge­bau­te Bun­des­stra­ßen und die nahe gele­ge­ne A 65 sind die grö­ße­ren Städ­te in der Umge­bung – Land­au, Spey­er, Lud­wigs­ha­fen, Mann­heim, Hei­del­berg, Karls­ru­he und Stutt­gart – schnell erreich­bar. Der Bahn­hof Bad Bergzabern ist in den Karls­ru­her Ver­kehrs­ver­bund und in den Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Neckar ein­ge­bun­den. Bad Bergzabern hat eine hohe Wohn­ei­gen­tü­mer­quo­te und liegt in der Stadt und im Umland mit 105.8 % über dem Kauf­kraft­durschnitt Deutsch­lands. Stand heu­te kann der Bedarf an Pfle­ge­plät­zen und betreu­ten Wohn­for­men nicht gedeckt wer­den. Mit einer Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur von ca. 20 Grad weist Bad Bergzabern die mil­des­ten Win­ter und die wärms­ten Som­mer in Deutsch­land auf und sorgt für eine fast süd­län­di­sche Vege­ta­ti­on. Nicht umsonst wird die Pfalz als „Tos­ka­na Deutsch­lands“ bezeich­net und erfreut hier mit höchs­ter Lebens­qua­li­tät. Das his­to­ri­sche Stadt­bild ist von den ver­win­kel­ten Sträß­chen der Alt­stadt, den Patri­zi­er­häu­sern, dem präch­ti­gen Schloss und idyl­li­schen Park­an­la­gen geprägt. Das klei­ne Städt­chen bie­tet alle Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten für den täg­li­chen Bedarf, schö­ne Cafés und ein­la­den­de Restau­rants. In unmit­tel­ba­rer Nähe fin­den Natur­lieb­ha­ber vie­le Frei­zeit­mög­lich­kei­ten. Im Jahr 1953 wur­de Bad Bergzabern staat­lich aner­kann­ter Kneipp­kur­ort und erhielt 1958 das Prä­di­kat „Heil­kli­ma­ti­scher Kur­ort“. Die Süd­pfalz Ther­me — ein Ther­mal­bad mit Sau­na und Salz­grot­te — ist weit über die Stadt­gren­zen hin­aus bekannt. Die Kur­stadt ver­fügt über erst­klas­si­ge medi­zi­ni­sche Kom­pe­tenz in Fach­kli­ni­ken, bei Ärz­ten und bei Therapeuten.

Hier ent­steht auf einem ca. 4.400 m² gro­ßen Grund­stück in der Tisch­ber­ger­stra­ße 4 ein Wohn­park für Senio­ren mit 61 Ser­vice­woh­nun­gen, 2 Senio­ren­wohn­grup­pen mit jeweils 12 Zim­mern und einer Tages­pfle­ge sowie Gemein­schafts- und Funk­ti­ons­räu­men. Alle Zim­mer ver­fü­gen über ein bar­rie­re­frei­es, roll­stuhl­ge­rech­tes Bad. Der Wohn­park hat diver­se Gesell­schafts­räu­me, eine eige­ne Küche, eine Ter­ras­se, einen Sin­nes­gar­ten, eine Biblio­thek, eine eige­ne Gas­tro­no­mie sowie ein Café als Begeg­nungs­stät­te. Ein eige­ner ambu­lan­ter Pfle­ge­dienst ist rund um die Uhr erreich­bar und betreut die unter­schied­li­chen Woh­nungs­for­ma­te. Betrei­ber ist die Con­vi­vo Wohn­park GmbH, eine 100 % Toch­ter­ge­sell­schaft der Con­vi­vo Hol­ding GmbH. Die Con­vi­vo Unter­neh­mens­grup­pe ist ein moder­ner Dienst­leis­tungs­kon­zern am Gesund­heits­markt mit Schwer­punkt im Pfle­ge­seg­ment. Aktu­ell betreibt sie Ein­rich­tun­gen an über 60 Stand­or­ten in Deutsch­land und beschäf­tigt ca. 3.600 Mitarbeiter.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum, sofern die­ses nicht bezo­gen ist, ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht, andern­falls eine bevor­zug­te Bele­gung in einem der nächs­ten frei wer­den­den Apart­ments des Betrei­bers. Dies gilt für den Käu­fer und sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 25 Jah­ren mit Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um wei­te­re 5 Jah­re geschlos­sen. Die Pre-Ope­ning-Pha­se beträgt 5 Mona­te. Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,29 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 25,00 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei monat­lich 0,25 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Das Inven­tar wird bei der steu­er­li­chen Abschrei­bung mit 10 % jähr­lich berück­sich­tigt. Die Grund­er­werb­steu­er beträgt in Rhein­land-Pfalz 5,0 %.

Menü
Pflegeobjekt