Lebens- und Gesundheitszentrum Goch

  • Betreiber: WH Care Goch GmbH
  • Mietrendite: 3,30 %
  • KfW-55 Förderung

  • 80 Einzelpflegeapartments, 15 betreute Wohnungen
  • Kaufpreise: 192.769,00 € bis 274.301,00 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 3. Quartal 2022

Seniorenresidenz zwischen zwei Metropolregionen als Kapitalanlage

Die Stadt Goch mit ihren rund 35.000 Einwohnern liegt im Kreise Kleve am linken Niederrhein und gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Stadt befindet sich damit zwischen dem Ballungsraum Rhein-Ruhr mit seinen fast 11 Millionen Einwohnern und der Metropolregion „Randstad Holland“ in den Niederlanden, zu der unter anderem Amsterdam und Rotterdam gehören und die noch einmal rund 8 Millionen Menschen beherbergt. Goch selbst ist ein beschaulich-lebendiges Mittelzentrum zwischen diesen Ballungszentren. Wirtschaftlich ist der Kreis Kleve geprägt von guter Infrastruktur und mittelständischen Unternehmen. Zu den Leitbranchen gehören unter anderem der Bereich Gesundheits- und Sozialwesen sowie der Anlagen- und Maschinenbau.

Betreutes Wohnen in Seenähe

Am nordöstlichen Rand der Gocher Innenstadt entsteht derzeit – rund um einen künstlich angelegten See – das exklusive Neubaugebiet „Neu-See-Land“ mit Ein- und Mehrfamilienhäusern. Hier wird auch das „Lebens- und Gesundheitszentrum Goch“ errichtet. Die Einrichtung wird in einem den KfW-55-Standard erfüllenden Gebäude Platz für 80 stationäre Pflegeplätze in ansprechenden Einzelzimmern bieten. In einem aufgesetzten Staffelgeschoss entstehen darüber hinaus 15 barrierefreie und auf betreutes Wohnen ausgelegte Wohneinheiten mit attraktivem Zuschnitt und Balkon.

Der Betreiber, die WH Care Goch GmbH, ist eine 100 %ige Tochter der WH Care Holding GmbH, die im Jahr 2014 gegründet wurde und bereits 13 Häuser im Norden von Deutschland betreibt. Für weitere Informationen zum Betreiber klicken Sie auf den folgenden Link:

WH-Care

Kapitalanleger erhalten bevorzugtes Belegungsrecht in der Unternehmensgruppe

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, andernfalls eine bevorzugte Belegung in einem der nächsten frei werdenden Apartments der WH Care Unternehmensgruppe. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Der Pachtvertrag wurde mit der Betreibergesellschaft über eine Laufzeit von 20 Jahren mit einer Verlängerungsoption um 2 x 5 Jahre geschlossen. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im 3. Quartal 2022. Die Übergabe an den Betreiber erfolgt frühestens im 3. Quartal 2022, spätestens jedoch im 4. Quartal 2022. Die Pre-Opening-Phase dauert 6 Monate.

Renditesteigerung durch KfW-Kredit und Tilgungszuschuss

Wie bereits oben erwähnt, haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit bis zu 120.000 € und ab 0,57 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 15 % auf die Darlehenssumme – max. 18.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm:

KfW-Effizienzhaus

 

 

Menü
Pflegeobjekt