Pflegeimmobilie „Barbarapark“ Beeskow

  • Betreiber: Michael Bethke Seniorenresidenzen GmbH
  • Mietrendite: 4,80 %
  • KfW-40-Förderung

  • 80 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 164.106,25 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 1. Quartal 2021

Bees­kow ist die Kreis­stadt des Land­krei­ses Oder-Spree in Bran­den­burg und lieg cir­ca 80 km süd­öst­lich von Ber­lin und etwa 30 km süd­west­lich von Frank­furt (Oder). Bees­kow ist durch meh­re­re Bun­des­stra­ßen, die Bun­des­au­to­bah­nen A12 und A13 sowie eine Bahn­li­nie mit den umlie­gen­den Städ­te ver­knüpft. Rund um die Stadt erstreckt sich eine abwechs­lungs­rei­che Land­schaft mit dem Spree­wald, dem Schar­müt­zel­see­ge­biet sowie ande­ren gro­ßen Wald- und Wie­sen­ge­bie­ten. Das Stadt­zen­trum mit allen Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten (Apo­the­ken, Ban­ken, Ein­zel­han­del) und dem schö­nen, his­to­ri­schen Markt­platz ist etwa 1 km ent­fernt und fuß­läu­fig über die Pro­me­na­de sowie mit dem öffent­li­chen Nah­ver­kehr erreich­bar. Im his­to­ri­schen Stadt­kern fin­den sich zudem zahl­rei­che klei­ne Cafés und Gast­stät­ten. Das Oder-Spree-Kran­ken­haus ist 2,5 km ent­fernt, alle wich­ti­gen Fach­arzt­pra­xen sind eben­so in der Stadt ver­tre­ten. Zu den wich­tigs­ten Wirt­schafts­zwei­gen des Land­krei­ses Oder-Spree zäh­len die metall­erzeu­gen­de und ‑ver­ar­bei­ten­de Indus­trie, die che­mi­sche Indus­trie, der Auto­mo­tive­sek­tor, die Ener­gie­wirt­schaft, aber auch die Land- und Forst­wirt­schaft. Zudem wird in der Zukunft die stark wach­sen­de Solar­in­dus­trie eine wich­ti­ge Rol­le spie­len. Der Stand­ort zeich­net sich durch einen hohen Bedarf an Pfle­ge­plät­zen aus. Der Anteil der ab 80-Jäh­ri­gen steigt im Land­kreis Oder-Spree von 5,8 % (2013) auf 9,4 % (2030). Die Anzahl der Pfle­ge­be­dürf­ti­gen erhöht sich dort von 8.788 (2013) auf 12.227 (2030).

Der geplan­te Stand­ort ist park­ähn­lich ange­legt und grenzt unmit­tel­bar an das Erho­lungs­ge­biet Bah­rens­dor­fer See in der Frank­fur­ter Chaus­see. Auf einem 1,7 ha gro­ßen Are­al rund um das bestehen­de „Mär­ki­sche Guts­haus“ wird ein Pfle­ge­heim mit 80 Apart­ments und wei­te­ren 3 Gebäu­den mit ins­ge­samt 59 bar­rie­re­frei­en Ser­vice­woh­nun­gen errich­tet. Bei den Pfle­ge­apart­ments han­delt es sich aus­schließ­lich um Ein­zel­zim­mer, die hell und freund­lich gestal­tet sind und jeweils über ein eige­nes Dusch­bad ver­fü­gen. In der gesam­ten Anla­ge kön­nen bis zu 200 älte­re Men­schen leben und ihren indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen ent­spre­chend voll­um­fäng­lich ver­sorgt und betreut wer­den. Das Bestands­ge­bäu­de wird einen ambu­lan­ten Pfle­ge­dienst beher­ber­gen und als Begeg­nungs- und Ver­an­stal­tungs­zen­trum die­nen. Eine rea­li­täts­na­he 3D-Visua­li­sie­rung ermög­licht Ihnen einen Rund­gang durch die geplan­te Einrichtung:

Bar­bara­park Beeskow

Betrei­ber ist die Micha­el Beth­ke Senio­ren­re­si­den­zen GmbH, die 1993 gegrün­det wur­de und in Ber­lin, Bran­den­burg und Sach­sen sechs Pfle­ge- und Senio­ren­ein­rich­tun­gen führt. Aktu­ell beschäf­tigt der Betrei­ber mehr als 400 Mit­ar­bei­ter. Im Jahr 2016 hat Micha­el Beth­ke zudem die Cura­ta Pfle­ge­ein­rich­tun­gen erwor­ben. Der Trans­fer umfass­te ins­ge­samt 16 Pfle­ge­hei­me mit rund 1.500 Bet­ten. Es han­delt sich somit um einen gro­ßen Betrei­ber mit jah­re­lan­ger Erfah­rung im Pfle­ge­be­reich und stets guten Aus­las­tungs­zah­len. Hier fin­den Sie einen Link zu sei­ner Internetseite:

Micha­el Beth­ke Seniorenresidenzen

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht in allen Ein­rich­tun­gen des Betrei­bers. Damit erhöht sich im Bedarfs­fall die schnel­le Ver­füg­bar­keit eines Pfle­ge- und Betreu­ungs­plat­zes erheb­lich. Das bevor­zu­ge Bele­gungs­recht gilt für den Eigen­tü­mer selbst und für sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,80 % brut­to. Die Über­ga­be an den Betrei­ber erfolgt vor­aus­sicht­lich im Früh­jahr 2021. Eine Pre-Ope­ning-Pha­se ent­fällt. Sie erhal­ten daher nach der Fer­tig­stel­lung sofort Ihre Mie­te. Die Lauf­zeit des Miet­ver­tra­ges erstreckt sich über 25 Jah­re plus Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um wei­te­re 5 Jah­re. Die monat­li­che Ver­wal­tungs­ge­bühr beträgt 25,00 € (inkl. USt.); die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei monat­lich 0,25 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Das Bun­des­land Bran­den­burg erhebt eine Grund­er­werb­steu­er von 6,5 %.

Wie bereits oben erwähnt haben Sie die Mög­lich­keit das KfW-40-Dar­le­hen — mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von 10 % auf die Dar­le­hens­sum­me — max. 10.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zudem sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Berück­sich­ti­gen Sie auch, dass sich Ihr Dar­le­hen lau­fend durch Infla­ti­on ent­wer­tet. Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den KfW-Darlehen:

KfW-Effi­zi­enz­haus

Haben Sie Fra­gen zur Pfle­ge­im­mo­bi­lie oder möch­ten Sie eine Reser­vie­rung vor­neh­men, fül­len Sie ger­ne das obi­ge Kon­takt­for­mu­lar aus oder rufen Sie uns ein­fach an unter 0202 – 769 156 20.

Menü
Pflegeobjekt