Pflegeimmobilie „Barbarapark“ Beeskow

  • Betreiber: Michael Bethke Seniorenresidenzen GmbH
  • Mietrendite: 4,80 %
  • KfW-40-Förderung

  • 80 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 164.106,25 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 1. Quartal 2021

Beeskow ist die Kreisstadt des Landkreises Oder-Spree in Brandenburg und lieg circa 80 km südöstlich von Berlin und etwa 30 km südwestlich von Frankfurt (Oder). Beeskow ist durch mehrere Bundesstraßen, die Bundesautobahnen A12 und A13 sowie eine Bahnlinie mit den umliegenden Städte verknüpft. Rund um die Stadt erstreckt sich eine abwechslungsreiche Landschaft mit dem Spreewald, dem Scharmützelseegebiet sowie anderen großen Wald- und Wiesengebieten. Das Stadtzentrum mit allen Einkaufsmöglichkeiten (Apotheken, Banken, Einzelhandel) und dem schönen, historischen Marktplatz ist etwa 1 km entfernt und fußläufig über die Promenade sowie mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Im historischen Stadtkern finden sich zudem zahlreiche kleine Cafés und Gaststätten. Das Oder-Spree-Krankenhaus ist 2,5 km entfernt, alle wichtigen Facharztpraxen sind ebenso in der Stadt vertreten. Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen des Landkreises Oder-Spree zählen die metallerzeugende und -verarbeitende Industrie, die chemische Industrie, der Automotivesektor, die Energiewirtschaft, aber auch die Land- und Forstwirtschaft. Zudem wird in der Zukunft die stark wachsende Solarindustrie eine wichtige Rolle spielen. Der Standort zeichnet sich durch einen hohen Bedarf an Pflegeplätzen aus. Der Anteil der ab 80-Jährigen steigt im Landkreis Oder-Spree von 5,8 % (2013) auf 9,4 % (2030). Die Anzahl der Pflegebedürftigen erhöht sich dort von 8.788 (2013) auf 12.227 (2030).

Der geplante Standort ist parkähnlich angelegt und grenzt unmittelbar an das Erholungsgebiet Bahrensdorfer See in der Frankfurter Chaussee. Auf einem 1,7 ha großen Areal rund um das bestehende „Märkische Gutshaus“ wird ein Pflegeheim mit 80 Apartments und weiteren 3 Gebäuden mit insgesamt 59 barrierefreien Servicewohnungen errichtet. Bei den Pflegeapartments handelt es sich ausschließlich um Einzelzimmer, die hell und freundlich gestaltet sind und jeweils über ein eigenes Duschbad verfügen. In der gesamten Anlage können bis zu 200 ältere Menschen leben und ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend vollumfänglich versorgt und betreut werden. Das Bestandsgebäude wird einen ambulanten Pflegedienst beherbergen und als Begegnungs- und Veranstaltungszentrum dienen. Eine realitätsnahe 3D-Visualisierung ermöglicht Ihnen einen Rundgang durch die geplante Einrichtung:

Barbarapark Beeskow

Betreiber ist die Michael Bethke Seniorenresidenzen GmbH, die 1993 gegründet wurde und in Berlin, Brandenburg und Sachsen sechs Pflege- und Senioreneinrichtungen führt. Aktuell beschäftigt der Betreiber mehr als 400 Mitarbeiter. Im Jahr 2016 hat Michael Bethke zudem die Curata Pflegeeinrichtungen erworben. Der Transfer umfasste insgesamt 16 Pflegeheime mit rund 1.500 Betten. Es handelt sich somit um einen großen Betreiber mit jahrelanger Erfahrung im Pflegebereich und stets guten Auslastungszahlen. Hier finden Sie einen Link zu seiner Internetseite:

Michael Bethke Seniorenresidenzen

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum ein bevorzugtes Belegungsrecht in allen Einrichtungen des Betreibers. Damit erhöht sich im Bedarfsfall die schnelle Verfügbarkeit eines Pflege- und Betreuungsplatzes erheblich. Das bevorzuge Belegungsrecht gilt für den Eigentümer selbst und für seine nächsten Angehörigen.

Die anfängliche Mietrendite beträgt 4,80 % brutto. Die Übergabe an den Betreiber erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2021. Eine Pre-Opening-Phase entfällt. Sie erhalten daher nach der Fertigstellung sofort Ihre Miete. Die Laufzeit des Mietvertrages erstreckt sich über 25 Jahre plus Verlängerungsoption um weitere 5 Jahre. Die monatliche Verwaltungsgebühr beträgt 25,00 € (inkl. USt.); die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage liegt bei monatlich 0,25 € pro m² der mietrelevanten Gesamtfläche. Das Bundesland Brandenburg erhebt eine Grunderwerbsteuer von 6,5 %.

Wie bereits oben erwähnt haben Sie die Möglichkeit das KfW-40-Darlehen – mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 10 % auf die Darlehenssumme – max. 10.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zu den KfW-Darlehen:

KfW-Effizienzhaus

Haben Sie Fragen zur Pflegeimmobilie oder möchten Sie eine Reservierung vornehmen, füllen Sie gerne das obige Kontaktformular aus oder rufen Sie uns einfach an unter 0202 – 769 156 20.

Menü
Pflegeobjekt