Pflegezentrum Breite Straße Hohenlockstedt

  • Betreiber: Pflegezentrum Breite Straße Hohenlockstedt GmbH (Patronat: Argentum Holding GmbH)
  • Mietrendite: 3,50 %
  • KfW-55 Förderung

  • 78 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 189.627 € bis 216.767 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 3. Quartal 2022

Pflegeimmobilie mitten im Naturpark, in der Nähe von Itzehoe

Die Gemeinde Hohenlockstedt liegt mit rund 6.610 Einwohnern etwa 10 km nordöstlich von Itzehoe, 60 km nördlich von Hamburg und 60 km südwestlich von Kiel im Naturpark Aukrug. Der Ort entwickelte sich aus einem früheren kaiserlichen Truppenübungsplatz. Ab Mitte des vergangenen Jahrhunderts wurde die Entwicklung von einem stetigen Anwachsen von Industrie und Gewerbe gekennzeichnet. Die Infrastruktur wurde unter anderem durch den Einsatz von Städtebaufördermitteln ausgebaut. Das Nebeneinander von Wohnen und Gewerbetätigkeit nimmt dabei einen besonderen Platz ein.

Modernisiertes Pflegeobjekt mit KfW-55 Neubau in zentraler Gemeindelage

Inmitten der Gemeinde gelegen befindet sich das Pflegezentrum Breite Straße Hohenlockstedt. Die Einrichtung ist bereits im Ort etabliert und wird derzeit umfassend modernisiert. Teil dieser Modernisierungsmaßnahmen ist der Abriss eines Altbaus und dessen Ersatz durch einen den KfW-55-Standard erfüllenden Neubau mit insgesamt 78 Einzelpflegeapartments. Die Wohneinheiten verfügen jeweils über ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Im Erdgeschoss befindet sich unter anderem ein vornehmes Clubzimmer und ein geräumiges Café. Beide Räumlichkeiten öffnen sich zu großen Terrassen. Zudem stehen auf jeder Etage Aufenthaltsräume zur Verfügung und für das leibliche Wohl ist durch eine hauseigene Vollküche gesorgt. Einen weiteren Vorteil bietet die zentrale und verkehrsgünstige Lage innerhalb der Gemeinde. Verschiedene Lebensmitteleinzelhändler, Restaurants, Cafés und Bäckereien liegen innerhalb eines Radius von wenigen Hundert Metern rund um die Einrichtung.

Argentum Gruppe: Pflegeeinrichtungsbetreiber mit nachhaltigem Anspruch

Betrieben wird die Einrichtung von der Pflegezentrum Breite Straße Hohenlockstedt GmbH, die Teil der überregional agierenden Argentum Gruppe ist. Die Argentum Gruppe wurde im Jahr 2018 gegründet und legt Wert auf nachhaltigen, gesunden Aufbau der Qualitätsführerschaft im deutschen Pflegemarkt. Seit der Gründung konnte die Gruppe bereits ca. 4.000 Betten der stationären Pflege mit rund 30 Einrichtungen übernehmen. Weitere Neubauprojekte sind an unterschiedlichen Standorten bereits in der Entstehungs- und Eröffnungsphase.

Nur für Investoren: Bevorzugter Belegungsanspruch

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum ein bevorzugtes Belegungsrecht. Ist dieses bereits bezogen, genießt er eine Wartelistenpriorität in dieser und in allen von der Argentum Holding GmbH betriebenen Einrichtungen. Damit erhöht sich im Bedarfsfall die schnelle Verfügbarkeit eines Pflege- und Betreuungsplatzes erheblich. Das bevorzuge Belegungsrecht gilt für den Investor selbst und für seine nächsten Angehörigen.

 Hier finden Sie die Standorte der Argentum Holding GmbH:

Standorte Argentum

Hohe, anfängliche Mietrendite von 3,50%

Die anfängliche Mietrendite liegt bei 3,50 % brutto. Die Laufzeit des Mietvertrages beträgt 20 Jahre mit einer Verlängerungsoption um weitere 2 x 5 Jahre. Die Pre-Opening-Phase beträgt 6 Monate. Der Bau soll im 2. Quartal 2021 beginnen und voraussichtlich im 3. Quartal 2022 fertiggestellt werden. Die erste Mietzahlung erfolgt nach Kaufpreiszahlung und Ablauf der Pre-Opening-Phase voraussichtlich im April 2023.

Bessere Rendite durch Förderung (KFW-55-Darlehen mit 18.000€ Tilgungszuschuss)

Wie bereits oben erwähnt, haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit bis zu 120.000 € und ab 0,57 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 15 % auf die Darlehenssumme – max. 18.000 €.
Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm:

KfW-Effizienzhaus

 

 

Menü
Pflegeobjekt