Seniorenpflegeheim Bad Breisig

  • Betreiber: WH Care Bad Breisig GmbH
  • 20 Jahre Pachtvertrag + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Betreiber: Mietrendite: 4,70 %

  • 72 Einzelpflegeapartments
  • KfW- Effizienzhaus 55
  • Übergabe an Betreiber: voraussichtlich 2. Quartal 2018
  • Energiebedarf: liegt noch nicht vor – wird nachgereicht
  • Ein Projekt der Wirtschaftshaus Gruppe Garbsen

Das Seniorenpflegeheim als Renditeobjekt

Im rheinland-pfälzischen Bad Breisig wird der gleichermaßen elegante wie behagliche Neubau „Gesundheits- und Lebenszentrum Am Klösterchen“ errichtet und voraussichtlich im 2. Quartal 2018 an den Betreiber übergeben. Einzigartig ist die besondere Ausrichtung des Seniorenpflegeheims, das sich speziell an ältere Menschen mit psychischen und seelischen Beeinträchtigungen richtet. Der auf die vollstationäre Pflege ausgerichtete Neubau bietet 72 stilvoll eingerichtete und lichtdurchflutete Einzelpflegezimmer mit je einem eigenen, barrierefreien Bad.

Bad Breisig ist sowohl eine Kurstadt als auch ein staatlich anerkanntes Heilbad im Landkreis Ahrweiler. Hier leben rund 8.900 Menschen. Bonn und Koblenz liegen jeweils ca. 32 km entfernt und sind über die B9 in ca. 45 Minuten bzw. in 30 Minuten erreicht. Das Seniorenpflegeheim liegt verkehrsgünstig – zum Bahnhof sind es nur wenige hundert Meter. Ein nahes Lebensmittelgeschäft gewährleistet die Nahversorgung.

Bei der Planung des Neubaus wurde besonderen Wert auf die gelungene Kombination der Erfordernisse an eine modernste Pflegeeinrichtung mit der größtmöglichen Behaglichkeit für die Bewohner gelegt. Auf jeder Etage befinden sich gemütliche Aufenthaltsräume sowie Gemeinschaftsküchen. Ein weiteres Highlight ist der hübsch gestaltete Innenhof.

Betrieben wird das Pflegeheim von der WH Care Bad Breisig GmbH. Neben diesem Pflegeheim betreibt die WH-Care vier weitere Pflegeheime an den Standorten Stelle, Neuenkirchen, Bad Bevensen und Uelzen. Außerdem befinden sich im Moment am Standort Bünde und Georgsmarienhütte zwei Seniorenpflegeheime im Bau.

Die Mietrendite beträgt 4,70 %. Der Pachtvertrag wurde mit dem Betreiber auf 20 Jahre mit 2 x 5 Jahren Verlängerungsoption geschlossen. Die Grunderwerbsteuer in Rheinland-Pfalz beträgt 5 %. Die Verwaltergebühr beträgt monatlich 30,00 € und die Instandhaltungskosten pro m²/ Jahr liegen bei 2,00 €. Die Pre-Opening-Phase beträgt 2 Monate.

Bei diesem Pflegeheim haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit 100.000 € ab 1,20 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 5 % auf die Darlehenssumme – max. 5.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zusätzlich senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Eine weitere Besonderheit ist die jederzeit mögliche kostenlose Ablösung des Darlehens. Alternativ ist auch ein endfälliges Darlehen möglich.

Der Investor erhält für sein erworbenes Pflegeapartment, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, andernfalls eine bevorzugte Belegung in einem der nächsten frei werdenden Pflegeappartements in der Einrichtung. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Bilder zum Seniorenpflegeheim

Seniorenpflegeheim als Renditeobjekt

Menü
Pflegeobjekt