Seniorenpflegezentrum Limbach-Oberfrohna

  • Betreiber: Alloheim Senioren-Residenzen Holding GmbH
  • Mietrendite: 3,70 %
  • KfW-55 Förderung

  • 124 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 163.046 € bis 163.081 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 2. Quartal 2021

Die Stadt Lim­bach-Ober­froh­na mit ihren rund 24.000 Ein­woh­nern ist eine attrak­ti­ve und moder­ne gro­ße Kreis­stadt im Land­kreis Zwi­ckau. Geprägt ist die Gemein­de einer­seits von der Nach­bar­schaft zur direkt angren­zen­den Groß­stadt Chem­nitz (250.000 Ein­woh­ner) und ande­rer­seits von der Nähe zu Erho­lungs­land­schaf­ten, wie dem male­ri­schen Fluss­lauf der Zwi­ckau­er Mul­de und dem Raben­stei­ner Höhen­zug. Lim­bach-Ober­froh­na hat sich vor allem durch ihre lang­jäh­ri­ge Tra­di­ti­on in der Tex­til­in­dus­trie einen Namen gemacht, wel­che auch nach der Wen­de fort­ge­führt wur­de. Neue Indus­trie- und Gewer­be­ge­bie­te wur­den durch Unter­neh­men wie der Con­ti­nen­tal Auto­mo­ti­ve GmbH erschlos­sen. Die direk­te Lage an den Bun­des­au­to­bah­nen 4 und 72 gewähr­leis­tet eine aus­ge­zeich­ne­te ver­kehrs­tech­ni­sche Infra­struk­tur und macht damit den Stand­ort für Inves­ti­tio­nen inter­es­sant. Die nahe­ge­le­ge­nen Flug­hä­fen stel­len eben­falls wich­ti­ge Fak­to­ren dar. Der Flug­ha­fen Dres­den ist in 80 km Ent­fer­nung erreich­bar und der Flug­ha­fen Leip­zig-Hal­le ist in 100 km Ent­fer­nung zu erreichen.

Das „Senio­ren­pfle­ge­zen­trum West­park“ ent­steht in zen­tra­ler Lage in der West­stra­ße 19 – 27 und besteht aus zwei Neu­bau­ten, die den KfW-55-Stan­dard erfül­len. In einem Gebäu­de wer­den 30 Wohn­ein­hei­ten für betreu­tes Woh­nen unter­ge­bracht. Hier leben die Bewoh­ner unter der Maß­ga­be „so selb­stän­dig wie mög­lich, so viel Hil­fe wie nötig.“ Für die­je­ni­gen Senio­ren, die im All­tag noch etwas mehr Unter­stüt­zung benö­ti­gen, ent­steht das hier vor­ge­stell­te Gebäu­de mit 124 Ein­hei­ten für die sta­tio­nä­re Pflege.

Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist der erfah­re­ne Betrei­ber die­ser Immo­bi­lie. Die Allo­heim Grup­pe bie­tet bun­des­weit die höchst­mög­li­chen Stan­dards, um Pfle­ge wirt­schaft­lich und mensch­lich best­mög­lich zu gestal­ten. Sie ist der zweit­größ­te pri­va­te Anbie­ter der sta­tio­nä­ren Pfle­ge in Deutsch­land. Das Unter­neh­men wur­de im Jahr 1973 gegrün­det und betreibt zur­zeit 210 sta­tio­nä­re Pfle­ge­ein­rich­tun­gen deutsch­land­weit und beschäf­tigt der­zeit rund 20.000 Mitarbeiter.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht. Ist die­ses bereits bezo­gen, genießt er eine War­te­lis­ten­prio­ri­tät in die­ser Ein­rich­tung des Betrei­bers. Damit erhöht sich im Bedarfs­fall die schnel­le Ver­füg­bar­keit eines Pfle­ge- und Betreu­ungs­plat­zes erheb­lich. Das bevor­zu­ge Bele­gungs­recht gilt für den Inves­tor selbst und für sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 20,5 Jah­ren mit zwei­ma­li­ger Ver­län­ge­rungs­op­ti­on von je 5 Jah­ren geschlos­sen. Die Fer­tig­stel­lung erfolgt vor­aus­sicht­lich im 2. Quar­tal 2021. Die Pre-Ope­ning-Pha­se dau­ert 4 Mona­te. Die anfäng­li­che Brut­to-Miet­ren­di­te liegt bei 3,70 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 30,00 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge monat­lich 2,00 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Die Grund­er­werb­steu­er wur­de in Sach­sen auf 3,5 % fixiert.

Sie haben die Mög­lich­keit, das KfW-55-Dar­le­hen — mit bis zu 120.000 € und 0,75 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von 15 % auf die Dar­le­hens­sum­me — max. 18.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zudem sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Berück­sich­ti­gen Sie auch, dass sich Ihr Dar­le­hen lau­fend durch Infla­ti­on ent­wer­tet. Hier fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den KfW-Darlehen:

KfW-Effi­zi­enz­haus

Menü
Pflegeobjekt