Seniorenquartier Düren

  • Betreiber: Gut Köttenich
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,41 %

  • 80 Einzelpflegeapartments, 37 betreute Wohnungen
  • Fertigstellung: voraussichtlich April 2019
  • Kaufpreise: ab 176.924 €
  • KfW-40-förderfähig

Gürzenich ist ein Stadtteil der Kreisstadt Düren mit 92.000 Einwohnern und verbindet die Vorteile der ländlichen Idylle mit der Nähe zu den Oberzentren Köln (41 km) und Aachen (35 km). Für beste Verkehrsverbindungen sorgen Anschlüsse an die anliegenden Bundesautobahnen und ein gutes ÖPNV-Netz. Der attraktive und familienfreundliche Standort wird für den verfügbaren erschwinglichen Wohnraum ebenso geschätzt, wie für die hohe Versorgungs- und Lebensqualität.

Betreiber ist die Gruppe „Gut Köttenich“. Sie ist bereits seit 15 Jahren in der Region tätig und mit 8 Häusern und 2 Neubauprojekten sehr gut aufgestellt. Das Konzept des Marktführers in der Region hat sich als so erfolgreich erwiesen, dass in den nächsten Monaten weitere Häuser eröffnet werden. Insgesamt bietet die Gruppe über 900 stationäre Pflegeplätze. Der Betreiber „Gut Köttenich“ ist damit der größte private Anbieter von Pflegeeinrichtungen im Kreis Düren und der Euregio. Die Seniorinnen und Senioren wohnen ausschließlich in großzügigen Einzelzimmern mit eigenem Bad. Es werden Wohngruppen von jeweils 10 – 12 Bewohnern gebildet, die über eigene Küchen und Aufenthaltsräume verfügen. Ziel ist es, Eigenständigkeit und soziale Kontakte so lange wie möglich zu erhalten.

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum, sofern dieses nicht bezogen ist, ein bevorzugtes Belegungsrecht, andernfalls eine bevorzugte Belegung in einem der nächsten frei werdenden Apartments des Betreibers. Dies gilt für den Käufer und seine nächsten Angehörigen.

Der Pachtvertrag wurde mit der Betreibergesellschaft über eine Laufzeit von 25 Jahren + 5 Jahre Verlängerungsoption geschlossen. Eine Pre-Opening-Phase entfällt, Sie erhalten daher nach der Kaufpreiszahlung sofort Ihre Miete. Die Mieteinnahmen der betreuten Wohnungen sind in den ersten 6 Monaten belegungsabhängig.  Die anfängliche Mietrendite beträgt 4,41 %. Die Verwaltergebühr beträgt 13,50 € (inkl. USt.) im Monat und die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage liegt bei jährlich 2,66 € je m² (Pflegeapartments) oder 2,72 € je m² (betreute Wohnungen) der mietrelevanten Gesamtfläche. Das Inventar von 9.000 € für die Pflegeapartments bzw. 2.500 € für die betreuten Wohnungen wird bei der steuerlichen Abschreibung mit 10 % jährlich berücksichtigt. Für diesen Betrag fällt keine Grunderwerbsteuer an. Diese liegt aktuell in Nordrhein-Westfalen bei 6,5 %.

Bei diesem Objekt haben Sie außerdem die Möglichkeit, das KfW-40-Darlehen – mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 10 % auf die Darlehenssumme – max. 10.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet.

Menü
Pflegeobjekt