Seniorenquartier Düren

  • Betreiber: Gut Köttenich
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,41 %

  • 80 Einzelpflegeapartments, 37 betreute Wohnungen
  • Fertigstellung: voraussichtlich April 2019
  • Kaufpreise: ab 176.924 €
  • KfW-40-förderfähig

Gür­ze­nich ist ein Stadt­teil der Kreis­stadt Düren mit 92.000 Ein­woh­nern und ver­bin­det die Vor­tei­le der länd­li­chen Idyl­le mit der Nähe zu den Ober­zen­tren Köln (41 km) und Aachen (35 km). Für bes­te Ver­kehrs­ver­bin­dun­gen sor­gen Anschlüs­se an die anlie­gen­den Bun­des­au­to­bah­nen und ein gutes ÖPNV-Netz. Der attrak­ti­ve und fami­li­en­freund­li­che Stand­ort wird für den ver­füg­ba­ren erschwing­li­chen Wohn­raum eben­so geschätzt, wie für die hohe Ver­sor­gungs- und Lebensqualität.

Betrei­ber ist die Grup­pe „Gut Köt­te­nich“. Sie ist bereits seit 15 Jah­ren in der Regi­on tätig und mit 8 Häu­sern und 2 Neu­bau­pro­jek­ten sehr gut auf­ge­stellt. Das Kon­zept des Markt­füh­rers in der Regi­on hat sich als so erfolg­reich erwie­sen, dass in den nächs­ten Mona­ten wei­te­re Häu­ser eröff­net wer­den. Ins­ge­samt bie­tet die Grup­pe über 900 sta­tio­nä­re Pfle­ge­plät­ze. Der Betrei­ber „Gut Köt­te­nich“ ist damit der größ­te pri­va­te Anbie­ter von Pfle­ge­ein­rich­tun­gen im Kreis Düren und der Eure­gio. Die Senio­rin­nen und Senio­ren woh­nen aus­schließ­lich in groß­zü­gi­gen Ein­zel­zim­mern mit eige­nem Bad. Es wer­den Wohn­grup­pen von jeweils 10 — 12 Bewoh­nern gebil­det, die über eige­ne Küchen und Auf­ent­halts­räu­me ver­fü­gen. Ziel ist es, Eigen­stän­dig­keit und sozia­le Kon­tak­te so lan­ge wie mög­lich zu erhalten.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Eigen­tum, sofern die­ses nicht bezo­gen ist, ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht, andern­falls eine bevor­zug­te Bele­gung in einem der nächs­ten frei wer­den­den Apart­ments des Betrei­bers. Dies gilt für den Käu­fer und sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 25 Jah­ren + 5 Jah­re Ver­län­ge­rungs­op­ti­on geschlos­sen. Eine Pre-Ope­ning-Pha­se ent­fällt, Sie erhal­ten daher nach der Kauf­preis­zah­lung sofort Ihre Mie­te. Die Miet­ein­nah­men der betreu­ten Woh­nun­gen sind in den ers­ten 6 Mona­ten bele­gungs­ab­hän­gig. Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,41 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 13,50 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei jähr­lich 2,66 € je m² (Pfle­ge­apart­ments) oder 2,72 € je m² (betreu­te Woh­nun­gen) der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Das Inven­tar von 9.000 € für die Pfle­ge­apart­ments bzw. 2.500 € für die betreu­ten Woh­nun­gen wird bei der steu­er­li­chen Abschrei­bung mit 10 % jähr­lich berück­sich­tigt. Für die­sen Betrag fällt kei­ne Grund­er­werb­steu­er an. Die­se liegt aktu­ell in Nord­rhein-West­fa­len bei 6,5 %.

Bei die­sem Objekt haben Sie außer­dem die Mög­lich­keit, das KfW-40-Dar­le­hen — mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von 10 % auf die Dar­le­hens­sum­me — max. 10.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zudem sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Berück­sich­ti­gen Sie auch, dass sich Ihr Dar­le­hen lau­fend durch Infla­ti­on entwertet.

Menü
Pflegeobjekt