Seniorenquartier Rheinland Aldenhoven

  • Betreiber: Gut Köttenich
  • 25 Jahre Pachtvertrag + 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: 4,57 % bis 5,05 %

  • KfW-55 Effizienzhaus
  • 59 stationäre Pflegeplätze, 11 Betreute Wohnungen
  • Kaufpreise: 142.300,00 € bis 238.500,00 €
  • Fertigstellung vsl. März 2017, Miete direkt bei Fertigstellung
  • Energiebedarf Haus 2: 48,76 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse A
  • Energiebedarf Haus 3: 57,98 kWh/(m²a), Energieeffizienzklasse B

Das Seniorenpflegeheim als Kapitalanlage

Im „Senio­ren-Quar­tier Rhein­land Alden­ho­ven“ kön­nen Inves­to­ren Pfle­ge­apart­ments nach dem WEG-Modell erwer­ben. Sie erhal­ten vom Betrei­ber einen 25-Jah­res-Miet­ver­trag mit Inde­xie­rung und 5‑jähriger Miet­ver­län­ge­rungs­op­ti­on. Der Betrei­ber zahlt dem Inves­tor eine Mie­te, aus der sich für den Anle­ger eine anfäng­li­che Miet­ren­di­te von 4,57 % bis 5,05 % p.a. für die Pfle­ge­apart­ments und die betreu­ten Woh­nun­gen, bezo­gen auf den Kauf­preis, ergibt. Die Fer­tig­stel­lung erfolgt vor­aus­sicht­lich zum März 2017.

In einer archi­tek­to­nisch anspre­chen­den Gestal­tung ent­steht in der Stadt Alden­ho­ven zwi­schen Köln und Aachen eine sta­tio­nä­re Pfle­ge­ein­rich­tung mit 59 Ein­zel­pfle­ge­apart­ments sowie 11 betreu­ten Woh­nun­gen. Der Betrei­ber Gut Köt­te­nich bie­tet sei­nen zukünf­ti­gen Bewoh­nern in die­sem Hau­se eine stu­fen­lo­se Betreu­ung von der voll­stän­di­gen Selbst­stän­dig­keit in den eige­nen vier Wän­den bis zur Voll­pfle­ge in der Woh­nung oder im Pfle­ge­heim. Die­ses Kon­zept hat sich in der Pra­xis bereits viel­fach bewährt. Die Stadt Alden­ho­ven liegt ver­kehrs­güns­tig im Vier­eck der Bal­lungs­zen­tren Köln, Düs­sel­dorf, Mön­chen­glad­bach und Aachen. Die Flug­hä­fen Düs­sel­dorf und Köln-Bonn sind jeweils in weni­ger als einer hal­ben Stun­de über die angren­zen­den Auto­bah­nen erreich­bar. Die regio­na­len und über­re­gio­na­len Wirt­schafts­zen­tren wie auch die Bene­lux-Län­der sind unweit entfernt.

Als Betrei­ber des Senio­ren­pfle­ge­heims, wel­che wir Ihnen hier anbie­ten, konn­te die Grup­pe „Gut Köt­te­nich — Wohn­an­la­gen für Senio­ren & Behin­der­te in der Eure­gio“ gebun­den wer­den, wel­che bereits seit 15 Jah­ren in der Regi­on tätig ist. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 13,50 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei monat­lich zwi­schen 2,40 € und 2,43 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che im Jahr. Das Inven­tar von 7.500 € und 9.090 € wird bei der steu­er­li­chen Abschrei­bung mit 10 % jähr­lich berücksichtigt.

Bei die­sem Senio­ren­heim haben Sie die Mög­lich­keit, das KfW-55-Dar­le­hen – mit 100.000 € ab 1,20 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von bis zu 5.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zusätz­lich sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Eine wei­te­re Beson­der­heit ist die jeder­zeit mög­li­che kos­ten­lo­se Ablö­sung des Dar­le­hens. Alter­na­tiv ist auch ein end­fäl­li­ges Dar­le­hen möglich.

Der Inves­tor erhält für sein erwor­be­nes Pfle­ge­ap­part­ment, sofern die­ses nicht bezo­gen ist, ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht, andern­falls eine bevor­zug­te Bele­gung in einem der nächs­ten frei wer­den­den Pfle­ge­apart­ments in der Ein­rich­tung. Dies gilt für den Käu­fer und sei­ne nächs­ten Angehörigen.

Bilder zum Seniorenpflegeheim

Seniorenheim als Kapitalanlage

Menü
Pflegeobjekt