Seniorenzentrum Bad Harzburg

  • Betreiber: Pflegezentrum Sophienhöhe GmbH
  • Mietrendite: 3,70 %
  • KfW-55 Förderung

  • 101 Einzelpflegeapartments
  • Kaufpreise: 172.591,00 € bis 227.590,00 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 2. Quartal 2022

Bad Harzburg ist mit rund 23.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Landkreis Goslar und liegt an der Landesgrenze von Niedersachsen zu Sachsen-Anhalt. Schon seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ist der Kurort überregional als Sole-Heilbad bekannt. Außerhalb des breiten touristischen Angebots hat sich die Stadt durch die Ansiedlung zahlreicher mittelständischer Betriebe auch gewerblich zu einem wichtigen wirtschaftlichen Standort am nördlichen Harzrand entwickelt. Gute Verkehrsanbindung besteht neben dem Bahnverkehr auch über die naheliegenden Autobahnen A 369/A 36, die Bad Harzburg mit den Städten Braunschweig und Salzgitter sowie über die A 39 mit Wolfsburg verbinden. Über die sich anschließende A 2 sind Hannover, Magdeburg oder Berlin schnell zu erreichen.

In ruhiger Lage direkt am Waldrand entsteht das moderne „Seniorenzentrum Bad Harzburg“. Die Einrichtung wird in einem den KfW-55-Standard erfüllenden Neubau mit drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss eingerichtet, wobei sich die Bewohnerzimmer auf die drei Obergeschosse verteilen, während im Erdgeschoss Räumlichkeiten für die Verwaltung, Pflege und Haustechnik sowie die hauseigene Küche untergebracht sind. Eine ansprechende Gebäudearchitektur sowie parkähnlich gestaltete Außenanlagen tragen zur Attraktivität der Anlage bei.

Für den Betreiber „Pflegezentrum Sophienhöhe GmbH“ erklärt sich die Mirabelle Care GmbH als Patronat. Die Mirabelle Care GmbH ist ein junges und innovatives Unternehmen. Geschäftsführer sind Robert Hille und Philipp Keck. Herr Hille ist mit dem Pflegemarkt aufgewachsen, da schon der elterliche Betrieb seit 1998 im Bereich der Seniorenbetreuung tätig ist. Herr Keck hatte ebenfalls in jungen Jahren im väterlichen Betrieb mit der Pflegebranche Kontakt. Er übernahm nach dem Studium der Betriebswirtschaft die operative kaufmännische Leitung. Derzeit gehören zum Portfolio von Mirabelle Care fünf Einrichtungen der stationären Pflege.

Der Investor erhält für sein erworbenes Eigentum ein bevorzugtes Belegungsrecht. Das bevorzuge Belegungsrecht gilt für den Investor selbst und für seine nächsten Angehörigen in dieser und in allen von der Mirabelle Care GmbH betriebenen Einrichtungen.

Hier finden Sie die Standorte der Mirabelle Care GmbH:

Standorte Mirabelle

Die anfängliche Mietrendite liegt bei 3,70 % brutto. Die Laufzeit des Mietvertrages beträgt 20 Jahre mit einer Verlängerungsoption um weitere 2 x 5 Jahre. Die Pre-Opening-Phase beträgt 4 Monate. Der Bau soll im 4. Quartal 2020 beginnen und voraussichtlich im 2. Quartal 2022 fertiggestellt werden. Die erste Mietzahlung erfolgt nach Kaufpreiszahlung und Ablauf der Pre-Opening-Phase voraussichtlich im September 2022

Wie bereits oben erwähnt, haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit bis zu 120.000 € und ab 0,75 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 15 % auf die Darlehenssumme – max. 18.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zum KfW-Förderprogramm:

KfW-Effizienzhaus

 

 

Menü
Pflegeobjekt