Seniorenzentrum Bochum

  • Betreiber: WH Care Holding GmbH
  • 20 Jahre Pachtvertrag (seit dem 01.01.2018) + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: von 4,00 % bis 4,10 %

  • 80 Einzelpflegeapartments, 33 betreute Wohnungen, 1 Tagespflege
  • Fertigstellung: voraussichtlich 3. Quartal 2020
  • Kaufpreise: 171.682 € bis 212.519 €
  • KfW-55-förderfähig

Die Stadt Bochum ist eine Groß­stadt im Zen­trum des Ruhr­ge­biets. Die kreis­freie Stadt im Regie­rungs­be­zirk Arns­berg ist neben Duis­burg, Essen, Dort­mund und Hagen eines der fünf Ober­zen­tren des Ruhr­ge­biets und gehört zur Metro­pol­re­gi­on Rhein-Ruhr. Mit ca. 365.000 Ein­woh­nern ist Bochum die sechst­größ­te Stadt Nord­rhein-West­fa­lens, die zweit­größ­te Stadt West­fa­lens und eine der 20 größ­ten Städ­te Deutschlands.

Die im Bochu­mer Stadt­teil Wat­ten­scheid ruhig gele­ge­ne Ein­rich­tung glie­dert sich dabei in zwei Gebäu­de. Zum einen umfasst das Lebens- und Gesund­heits­zen­trum einen Bestands­bau aus dem Jahr 1950. Es han­delt sich dabei um ein ehe­ma­li­ges Gemein­de­haus, des­sen Fas­sa­de und Haupt-Trep­pen­haus unter Denk­mal­schutz ste­hen. Im Inne­ren des umfas­send sanier­ten Gebäu­des ent­ste­hen 22 Ein­hei­ten für das Ser­vice-Woh­nen — eine immer gefrag­te­re Wohn­form, die weit­rei­chen­de Unab­hän­gig­keit und umfas­sen­de Sicher­heit für Senio­ren ver­bin­det. Ein ambu­lan­ter ­Pfle­ge­dienst zieht im Erd­ge­schoss ein, dar­über hin­aus fin­det sich hier ein Gemein­schafts­raum sowie die Versorgungs­küche für die gesam­te Ein­rich­tung. In unmit­tel­ba­rer Nach­bar­schaft zum Alt­bau ent­steht ein mit dem Bestand eine har­mo­ni­sche Ein­heit bil­den­der Neu­bau mit drei Voll­ge­schos­sen und einem Staf­fel­ge­schoss. Wäh­rend im Staf­fel­ge­schoss noch ein­mal 11 betreu­te Woh­nun­gen ent­ste­hen, bie­tet das Gebäu­de neben 18 Tages­pfle­ge­plät­zen im Erd­ge­schoss auch Raum für 80 Ein­hei­ten für die sta­tio­nä­re Pfle­ge. Die­se wer­den jeweils nach dem Wohn­grup­pen­prin­zip ange­ord­net. Eine inte­grier­te Cafe­te­ria im Erd­ge­schoss, gro­ße Bal­ko­ne und Ter­ras­sen sowie anspre­chend begrün­te Außen­an­la­gen machen die­se im Quar­tier ver­wur­zel­te Ein­rich­tung komplett.

Durch eine außer­ge­wöhn­li­che Betrei­ber­part­ner­schaft von WH Care und dem Deut­schen Roten Kreuz ist für eine her­vor­ra­gen­de Betreu­ung der Bewoh­ner gesorgt. Die WH Care wur­de im Jahr 2014 gegrün­det und betreibt bereits 11 Häu­ser im Nor­den von Deutschland.

Der Inves­tor erhält ein bevor­zug­tes Bele­gungs­recht für alle Ein­rich­tun­gen der WH Care Unter­neh­mens­grup­pe und der Casa Revita.

Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,00 bis 4,10 % brut­to. Die Lauf­zeit des Pacht­ver­tra­ges beträgt 20 Jah­re plus Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um 2 x 5 Jah­re. Die Fer­tig­stel­lung erfolgt vor­aus­sicht­lich im Herbst 2020. Die Pre-Ope­ning-Pha­se beträgt 2 Mona­te. Die ers­te Miet­zah­lung erhal­ten Sie daher im 4. Quar­tal 2020. Die monat­li­che Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 30,00 € (inkl. USt.); die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei jähr­lich 2,00 € pro m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Die Grund­er­werb­steu­er liegt aktu­ell in Nord­rhein-West­fa­len bei 6,5 %.

Bei die­sem Objekt haben Sie außer­dem die Mög­lich­keit, das KfW-55-Dar­le­hen — mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von 5 % auf die Dar­le­hens­sum­me — max. 5.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zudem sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Berück­sich­ti­gen Sie auch, dass sich Ihr Dar­le­hen lau­fend durch Infla­ti­on entwertet.

Menü
Pflegeobjekt