Seniorenzentrum Celle

  • Betreiber: Anuba Lobetalarbeit Hehlentorstift Celle GmbH
  • 20 Jahre Pachtvertrag + 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption
  • Mietrendite: ab 4,00 %

  • 92 Einzelpflegeapartments, 2 Partnerzimmer
  • Fertigstellung: voraussichtlich 4. Quartal 2020
  • Kaufpreise: 158.734 € bis 222.041 €
  • KfW-55-förderfähig

Cel­le ist nach Lüne­burg die zweit­größ­te Stadt zwi­schen Han­no­ver und Ham­burg. Sie gilt als süd­li­ches Tor zur Lüne­bur­ger Hei­de und hat durch ihre pit­to­res­ke Alt­stadt mit fast 500 auf­wän­dig restau­rier­ten und denk­mal­ge­schütz­ten Fach­werk­häu­sern sowie einem Schloss im Stil der Renais­sance und des Barocks einen beson­de­ren Charme. Zur nie­der­säch­si­schen Lan­des­haupt­stadt Han­no­ver im Süd­wes­ten sind es rund 40 km, Braun­schweig liegt 65 km süd­öst­lich, Ham­burg im Nor­den ist 120 km ent­fernt. Cel­le ist ein attrak­ti­ver Wirt­schafts­stand­ort mit 5.200 Gewer­be­trei­ben­den und Betriebs­sit­zen auch inter­na­tio­na­ler Kon­zer­ne. So haben sich hier Betrie­be des Maschi­nen­baus, der Bohr- und Erd­öl­tech­nik, der Elek­tro­nik, der Nah­rungs­mit­tel­her­stel­lung und der Metall‑, Holz- und Kunst­stoff­ver­ar­bei­tung ange­sie­delt. Hin­zu kom­men Druck­far­ben­her­stel­lung, Papier­ver­ar­bei­tung sowie der Musik­in­stru­men­ten­bau. Wei­ter­hin ist das Nie­der­säch­si­sche Land­ge­stüt, das die Zucht des Han­no­ve­ra­ner Pfer­des betreibt, in Cel­le beheimatet.

Nur rund 1 Kilo­me­ter vom his­to­ri­schen Stadt­kern ent­fernt ent­steht das Senio­ren­zen­trum Cel­le als Neu­bau einer bereits bestehen­den Ein­rich­tung. Die Immo­bi­lie ersetzt am Eck­grund­stück Georg-Wil­helm-Stra­ße/­Braun­hirsch­stra­ße ab 2020 das etwa 200 Meter von dort gele­ge­ne Gebäu­de des Hehlen­tor­stifts. So ver­bin­det der anspre­chen­de Neu­bau ein moder­nes Haus mit der Tra­di­ti­on einer eta­blier­ten Ein­rich­tung. Die Aus­füh­rung umfasst 3 Voll­ge­schos­se sowie ein Staf­fel- und Kel­ler­ge­schoss. Dabei bie­tet das Gebäu­de Raum für 92 hel­le Ein­zel­pfle­ge­apart­ments und 2 Part­ner­zim­mer, die jeweils mit einem eige­nen Bad aus­ge­stat­tet sind.

Betrei­ber der Ein­rich­tung ist die Anu­ba Lobe­tal­ar­beit Hehlen­tor­stift Cel­le GmbH. Die Anu­ba Hol­ding ist ein mit­tel­stän­di­sches Fami­li­en­un­ter­neh­men und betreibt Pfle­ge­ein­rich­tun­gen und Senio­ren­re­si­den­zen in ganz Deutsch­land. Aktu­ell beschäf­tigt die Anu­ba Hol­ding rund 160 Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen. Sie setzt kon­se­quent ihre Phi­lo­so­phie um, Men­schen im Alter eine wür­de­vol­le Pfle­ge und Beglei­tung zu bie­ten. Jede Bewoh­ne­rin und jeder Bewoh­ner soll ganz indi­vi­du­ell in sei­ner jewei­li­gen Situa­ti­on betreut wer­den. Das Unter­neh­men baut auf ein umfas­sen­des Pfle­ge­kon­zept, das die voll­sta­tio­nä­re Pfle­ge, Kurz­zeit­pfle­ge, die neu­ro­lo­gi­sche Inten­siv­pfle­ge, Tages­pfle­ge, Pal­lia­tiv­pfle­ge, ambu­lan­te Wohn­grup­pen für an Demenz Erkrank­te, All­tags­be­glei­tung und Ergotherapie/Physiotherapie beinhaltet.

Der Pacht­ver­trag wur­de mit der Betrei­ber­ge­sell­schaft über eine Lauf­zeit von 20 Jah­ren mit einer Ver­län­ge­rungs­op­ti­on um 2 x 5 Jah­re geschlos­sen. Die Fer­tig­stel­lung erfolgt vor­aus­sicht­lich im 4. Quar­tal 2020. Die Pre-Ope­ning-Pha­se für den Käu­fer beträgt 4 Mona­te. Somit erhal­ten Sie im 5. Monat nach Fer­tig­stel­lung Ihre ers­te Miet­ein­nah­me. Die anfäng­li­che Miet­ren­di­te beträgt 4,00 %. Die Ver­wal­ter­ge­bühr beträgt 30,00 € (inkl. USt.) im Monat und die vor­aus­sicht­li­che Instand­hal­tungs­rück­la­ge liegt bei jähr­lich 2,00 € je m² der miet­re­le­van­ten Gesamt­flä­che. Das Inven­tar von 8.500 € wird bei der steu­er­li­chen Abschrei­bung mit 10 % jähr­lich berück­sich­tigt. Für die­sen Betrag fällt kei­ne Grund­er­werb­steu­er an. Der Grund­er­werb­steu­er­satz liegt in Nie­der­sach­sen aktu­ell bei 5,0 %.

Bei die­sem Objekt haben Sie außer­dem die Mög­lich­keit, das KfW-55-Dar­le­hen — mit bis zu 100.000 € ab 0,75 % Effek­tiv­zins p. a. — in Anspruch zu neh­men. Zusätz­lich erhal­ten Sie im Rah­men der För­de­rung einen Til­gungs­zu­schuss von 5 % auf die Dar­le­hens­sum­me — max. 5.000 €. Durch die­se Vor­ge­hens­wei­se hebeln Sie Ihre Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te je nach Eigen­ka­pi­tal­ein­satz bis in den zwei­stel­li­gen Bereich. Zudem sen­ken Sie Ihre Steu­er­be­las­tung durch die Zin­sen, die Sie als Wer­bungs­kos­ten von Ihren Ein­nah­men aus Ver­mie­tung und Ver­pach­tung abset­zen kön­nen. Berück­sich­ti­gen Sie auch, dass sich Ihr Dar­le­hen lau­fend durch Infla­ti­on entwertet.

Menü
Pflegeobjekt