Seniorenzentrum Pulheim

  • Betreiber: Seniorenresidenz Pulheim GmbH i. G.
  • Mietrendite: 3,50 %
  • KfW-55 Förderung

  • 81 Einzelpegeapartments, 9 Betreute Wohnungen
  • Kaufpreise: 184.755 € bis 327.927 €
  • Fertigstellung: voraussichtlich 1. Quartal 2022

Die Stadt Pulheim liegt mit ihren rund 55.000 Einwohnern im Rhein-Erft-Kreis und grenzt direkt an das Stadtgebiet der Rheinmetropole Köln. Die Lage im Agglomerationsgürtel – der mehr als eine Million Einwohner zählenden Domstadt – ist prägend für die Gemeinde. Dabei handelt es sich bei Pulheim um eine Stadt mit überdurchschnittlich wohlsituierten Einwohnern und einem an der Spitze des Bundesgebietes liegenden Kaufkraftniveau. Pulheim profitiert von einer verkehrsgünstigen Lage nahe dem Kölner Autobahnring ebenso, wie von der Nähe zu verschiedenen und von viel Grün geprägten Naherholungsgebieten.

Die Seniorenresidenz Pulheim liegt in attraktiver Lage. Die Einrichtung bietet auf drei Vollgeschossen Platz für 81 Pflegeplätze in Einzelzimmern, zu denen jeweils ein separates Bad mit Dusche, Waschbecken und WC gehören. Die hauseigene Küche ist in der Teilunterkellerung untergebracht; im Erdgeschoss steht ein ansprechender Speiseraum zur Verfügung, der sich zu einer großzügigen Terrasse öffnet. Ein aufgesetztes Staffelgeschoss bietet darüber hinaus Raum für 9 individuell geschnittene Einheiten des Betreuten Wohnens. So entsteht mit der Seniorenresidenz Pulheim eine Einrichtung, die auf ansprechende Art und Weise dem steigenden Bedarf an Pflegeplätzen Rechnung trägt.

Betreiber ist die Seniorenresidenz Pulheim GmbH,  die seit 1996 privater Betreiber von Pflegeeinrichtungen ist. Die Seniorenresidenz Pulheim GmbH verfügt über 11 Pflegeeinrichtungen sowie einen ambulanten Pflegedienst in NRW und bietet ein umfassendes Betreuungsangebot unter größtmöglicher Selbstbestimmung.

Der Pachtvertrag wurde mit der Betreibergesellschaft über eine Laufzeit von 20 Jahren mit einer Verlängerungsoption um 2 x 5 Jahre geschlossen. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im 2. Quartal 2021. Die Pre-Opening-Phase dauert 3 Monate. Die anfängliche Brutto-Mietrendite liegt bei 3,50 %. Die Verwaltergebühr beträgt 30,00 € (inkl. USt.) im Monat und die voraussichtliche Instandhaltungsrücklage jährlich 2,00 € pro m² der mietrelevanten Gesamtfläche. Die Grunderwerbsteuer wurde in Nordrhein-Westfalen auf 6,5 % fixiert.

Sie haben Sie die Möglichkeit, das KfW-55-Darlehen – mit bis zu 120.000 € und 0,90 % Effektivzins p. a. – in Anspruch zu nehmen. Zusätzlich erhalten Sie im Rahmen der Förderung einen Tilgungszuschuss von 15 % auf die Darlehenssumme – max. 18.000 €. Durch diese Vorgehensweise hebeln Sie Ihre Eigenkapitalrendite je nach Eigenkapitaleinsatz bis in den zweistelligen Bereich. Zudem senken Sie Ihre Steuerbelastung durch die Zinsen, die Sie als Werbungskosten von Ihren Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung absetzen können. Berücksichtigen Sie auch, dass sich Ihr Darlehen laufend durch Inflation entwertet. Hier finden Sie weitere Informationen zu den KfW-Darlehen:

KfW-Effizienzhaus

Menü
Pflegeobjekt